TSG Erkelenz : Tänzerinnen ziehen positives Saisonfazit

Die drei Teams, die die TSG in dieser Saison ins Rennen schickte, konnten allesamt überzeugen. Vor allem die „Modikas“ sorgten mit ihren Leistungen für eine Überraschung.

Die TSG Erkelenz schickte in diesem Jahr drei Mannschaften in die Turniersaison. Beim ersten Turnier der gesamten TNW-Tanzsportabteilung durften die „Beatz“, trainiert von Sarah Kolonko, starten. In einer sehr starken Saison erreichten sie den Klassenerhalt in der Verbandsliga und tanzten sich zweimal in das große Finale, bestritten einen sicheren siebten Platz in der Gesamttabelle und können somit nächstes Jahr motiviert in der dritthöchsten Liga in NRW starten.

In der Landesliga starteten sowohl „L’alegria“, welche von Franziska Küppers trainiert werden und sich am Ende einen soliden sechsten Platz sichern konnten, als auch „Modikas“, von Lena Sauerland trainiert. Letztere sorgten für eine große Überraschung: In ihrer erst zweiten Saison als durften sie sich auf allen Turnieren über einen vierten Platz freuen und verpassten somit nur knapp das Treppchen, wobei die Wertungen darauf schließen lassen, dass die tänzerische Leistung der Mädchen in der nächsten Saison mit einer noch besseren Platzierung belohnt werden dürfte.

Wer interessiert ist, ebenfalls am Turniersport teilzunehmen und Gefallen am Jazz, Modern und Contemporary findet, kann beim Training vorbeischauen. Alle Mannschaften trainieren im Sommer je von 18 Uhr bis 20.30 Uhr montags in der Gymnastikhalle des Cusanus Gymnasiums und freitags in der Hauptschulhalle. Für Jugendliche bis 15 Jahre bietet sich das Montagstraining von 17 bis 18 Uhr, in der Cusanus-Halle an.

Weitere Informationen über den Verein, die Kindergruppen und die Lateinmannschaft, die auf der Suche nach tanzbegeisterter Verstärkung ist, gibt es im Internet unter www.tsg-erkelenz.de.

(RP)
Mehr von RP ONLINE