1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: SV Schwanenberg verliert auch in Kuckum

Fußball : SV Schwanenberg verliert auch in Kuckum

Kreisliga A: Primus SG Union Würm/Lindern auch nach dem siebten Spieltag verlustpunktfrei, die Verfolger bleiben aber erfolgreich.

Auch nach dem siebten Spieltag ist Tabellenführer SG Union Würm/Lindern (4:0 - SV Waldenrath/Straeten) im Kreisoberhaus weiter verlustpunktfrei. Die beiden Verfolger waren ebenfalls erfolgreich: Roland Millich gewann 4:0 gegen den 1. FC Wassenberg/Orsbeck, der SV Kuckum 2:0 gegen den SV Schwanenberg.

SG Würm/Lindern - SV Waldenrath/Straeten 4:0 (1:0). Zu einem locker herausgespielten Sieg kam der Spitzenreiter gegen den Neuling. Pascal Thora sorgte mit einem Schuss in den Winkel für die Führung (23.). Kaum lief die zweite Hälfte (48.), besorgte Philipp Schiffer das 2:0. Felix Klee nahm einen Querpass von Thora auf und vollendete zum 3:0 (51.). Trainersohn René Lambertz erzielte mit einem direkten Freistoß das 4:0 (63.). Mit Beginn der Schlussviertelstunde sah ein Gästespieler die Gelb-Rote Karte.

SV Roland Millich - 1. FC Wassenberg/Orsbeck 4:0 (0:0). "Die erste Halbzeit war die schwächste in der bisherigen Hinrunde", meinte Heimcoach Stanislav Makarov. Seine Mannschaft musste ab der 30. Minute nach der Roten Karte (grobes Foul) für Alex Brik in Unterzahl spielen. Ein Eigentor verhalf der Roland-Elf zur Führung (66.). Waldemar Gizel baute mit seinen beiden Toren (72.+77.) den Vorsprung auf 3:0 aus. Manuel Memenga sorgte für den 4:0-Endstand (84.).

  • Fast-Absteiger wird gefeiert : Schalke verspielt 2:0-Führung bei tapferen Kölnern
  • Bundesliga 17/18 : 15. Spieltag: Pressestimmen
  • Heimspiel gegen Mainz : Bayer kämpft gegen den Verfolger-Fluch

SV Kuckum - SV Schwanenberg 2:0 (1:0). Die erste Viertelstunde war ein Abtasten beider Teams. Dann übernahm die Heimelf die Initiative. Pascal Molls Kopfball ging knapp drüber (15.), Benni Krügers Schuss ebenfalls (20.). Unmittelbar vor dem Seitenwechsel (44.) markierte Yannik Bürger allein vor dem Tor die Heimführung. Kuckums Schlussmann Torben Fritzsche hielt Sascha Schiwys Schuss (65.). Nach Flanke von Tobias Hammann schlug Patrick Zurmahrs Kopfball zum 2:0 ein (80.). Schiwy hätte noch verkürzen können (89.).

1. FC Heinsberg/Lieck - SV Brachelen 1:2 (0:1). Die Gäste bleiben nach dem Sieg weiter ungeschlagen. David Katthagen baute deren Führung (14.). Kurz nach dem Wechsel (48.) glich Rico Schreinemachers zum 1:1 aus. Martin Deffur machte Brachelens Dreier perfekt (56.).

SV Helpenstein - VfL Übach-Boscheln 7:0 (3:0). Der Drei-Dörfer-Club zeigte ein Superspiel, legte los wie die Feuerwehr. Andreas Gradowski baute die Führung (3.). Julian Lening legte das 2:0 (10.) nach. Nur wenig später (17.) schlug Gradowskis Foulelfmeter zum 3:0 im Gästekasten ein. Wenige Minuten nach Wiederbeginn (54.) traf Lukas Appel per Freistoß zum 4:0. Danach ließ der Widerstand des VfL nach. Kristof Stender baute das 5:0 (67.). Mit einem Doppelschlag (82.+90.) setzte der eingewechselte Florian Borrmann den Schlusspunkt.

SVG Birgden/Langbroich-Schierwaldenrath - SV Breberen 4:1 (2:0). Das Gemeindederby war enger als es das Ergebnis vermuten läßt. Nach nur drei Minuten traf Gästespieler Sebastian Quack den Pfosten. Durch Foulelfmeter von Thomas Klaßen gingen die Kombinierten in der 41. Minute in Führung. Der gleiche Spieler erhöhte mit dem Pausenpfiff auf 2:0. Per Freistoß markierte Christoph Mengeler den Anschlusstreffer (53.). Der Druck der Gäste hielt an. Das Heimteam verlegte sich aufs Kontern. Breberens Spieler Mengeler sah die Gelb-Rote Karte (80.). Martin Schuwirth sorgte für das 3:1 (84.). Philipp Welter baute noch das 4:1 (89.).

VfJ Ratheim - SV Golkrath 3:4 (2:3). Der VfJ legte durch Max Vossen (20.) und Kevin Schaper (24.) eine 2:0-Führung vor. Der Neuling kam danach besser ins Spiel. Mit einem Doppelschlag (28.+30.) glich Steffen Moll zum 2:2 aus. Dominik Bellanger besorgte die erstmalige Gästeführung (38.). Die zweite Hälfte verlief ausgeglichen. Nach einem langen Ball wusste sich Ratheims Torwart im 16er nur durch ein Foul zu helfen. Den Strafstoß verwandelte Moll mit seinem dritten Treffer zum 4:2 (65.). Die Heimelf ließ zwei Chancen aus Nahdistanz ungenutzt. Ein Eigentor Marco Schumachers verhalf dem VfJ noch zum 3:4-Anschlusstreffer (85.)

FC Wanderlust Süsterseel - TuS Jahn Hilfarth 1:0 (0:0). Der Neuling kam gegen den Tabellenletzten zu seinem zweiten Heimsieg im Saisonverlauf. Das goldene Tor erzielte Tobias Schmitz nach 55 Minuten.

(haru)