Fußball : SV Klinkum gewinnt 6:2 gegen Helpenstein

Kreisliga B, Staffel 1: Im Derby SG Katzem/Lövenich gegen TuS Jahn Hilfarth siegt die Heimmannschaft.

Zweiter Spieltag in der Kreisliga und gleich ein zweites Derby: Nach dem Wegberger Sieg gegen Klinkum vergangene Woche trafen jetzt Katzem/Lövenich und Hilfarth aufeinander. Trotz roter Karte erspielte sich die Sportgemeinschaft auch zu zehnt nach einem Elfmeter den 1:0-Sieg. Der SV Immerath verliert 2:3 gegen Holzweiler, Ay-Yildiz Spor Hückelhoven und Viktoria Doveren trennen sich 3:3.

SV Niersquelle Kuckum II - FC Germania Rurich 1:2 (0:2). Schon in der sechsten Minute traf Frederik Lentjes für die Gäste aus Rurich, Simon Zitz legte kurz darauf nach (14.) - so stand es nach der ersten Halbzeit 2:0 für die Germania. Nach der Pause blieb die Partie lange torlos, bis Daniel Wolter das 1:2 für Kuckum erzielte (70.).

SC Wegberg - SC 09 Erkelenz 3:5 (1:3). "Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit überragend gespielt, nach der Pause haben wir den Faden verloren, aber letztendlich dann doch verdient gewonnen", fasste Erkelenz Trainer Michael Brom zusammen. Sascha Breuer erzielte in der 17. Minute das 1:0 für die Gäste, Tobias Tolls erhöhte vier Minuten später für Erkelenz. Yannick Wersich traf für den SC Wegberg (37.), bevor Sascha Kowis das Tor zum 3:1 erzielte (44.). Nach der Pause erzielte Tobias Tolls seinen zweiten Treffer in der 50. Minute. Dann wurde es aber noch einmal spannend: Anik Murati und Nazim Baliu (60.+65.) trafen je einmal für Wegberg zum 3:4. In der Nachspielzeit machte Tobias Tolls den Erkelenzer Sieg jedoch perfekt (90.+2). Der SC steigt nach diesem Spiel an die Tabellenspitze.

  • Fußball : Katzem/Lövenich bleibt an Tabellenspitze
  • Fußball : Katzem/Lövenich lässt zwei Punkte liegen
  • Fußball : Katzem/Lövenich lässt drei Punkte liegen

Ay-Yildiz Spor Hückelhoven - Viktoria Doveren 3:3 (1.1). Nachdem Christian Görtz kurz nach Anpfiff zum 0:1 traf (5.), legte Tolga Kale in der 22. Minute für Hückelhoven nach. Nach der Pause blieb das Spiel weiter ausgeglichen: Mehmet Ali Turan erzielte das 2:1 für die Heimmannschaft (49.), Tobias Sagert traf später für Doveren (71.). In der Nachspielzeit schien Marius Mickels zunächst den Sieg für die Gäste zu sichern (90.+1), Mehmet Ali Turan erzielte allerdings in letzter Minute ein Tor für Ay-Yildiz Spor zum 3:3.

SG Katzem/Lövenich - TuS Jahn Hilfarth 1:0 (0:0). "Es war ein gutes Spiel, wir haben schlussendlich auch verdient gewonnen", resümierte Jürgen Dziatzko, Trainer von der SG Katzem/Lövenich. Die ersten zwanzig Minuten war Hilfarth überlegen, dann kam die Heimmannschaft besser ins Spiel, vergab aber einige Chancen. In der zweiten Halbzeit legten die Katzem/Lövenicher nach und erzielen per Elfmeter das Tor zum 1:0-Sieg.

SV Immerath - SV Holzweiler 2:3 (1:1). Nach nur neun Minuten erzielte Tobias Schumacher das 1:0 für den SV Immerath. Fabian Witthohn traf kurz darauf für Holzweiler (28.). In der zweiten Halbzeit des Spiels legte Christian Deckers für die Gäste nach (63.), Dennis Jansen erhöhte schließlich noch auf 3:1 (80.). Vier Minuten später erzielte Kevin Lennartz noch ein Tor für die Heimmannschaft aus Immerath, für ein Unentschieden reichte es aber dennoch nicht mehr.

Borussia Hückelhoven - SF Uevekoven II 2:2 . Nach dem 1:0-Treffer der Hückelhovener unterliefen den Hückelhovenern zwei Fehler, die die Sportfreunde Uevekoven sofort nutzten und in zwei Tore verwandelten. Kurz vor Schluss erzielte die Borussia noch ein Tor.

SV Klinkum - SV Helpenstein II 6:2 (4:1). Dustin Schmitz traf gleich zweimal für den SV Klinkum (1.+40.), Mario Engels und Lukas Feiter brachten Klinkum weiter in Führung (7.+22.), Ryan Lynch erzielte ein Tor für die Gäste (13.). Nach der Pause traf Timo Küppers für Helpenstein (55.), kurz vor Schluss rundeten Niclas Eich und Marius Maaßen (81.+83.) den 6:2- Erfolg für Klinkum ab.

(kabo)
Mehr von RP ONLINE