Fußball : SV Holzweiler gewinnt das Kellerduell mit 4:2

Kreisliga A: Lukas Lambertz und Fabian Witthohn erzielen beim Sieg im Kellerduell gegen Scherpenseel jeweils einen Doppelpack.

Die ersten Vier gaben sich am achten Spieltag der Kreisliga A keine Blöße.

TuS Jahn Hilfarth - FC Wegberg-Beeck II 1:6 (0:3). Bis zur Beecker Führung durch Melih Karakas (20.) hielt der TuS gut mit. Nach einem Doppelschlag durch Milan Post (25.) und Maik Fuhrmann (26.) zog der Spitzenreiter auf 3:0 davon. Kristian Wurzer nutzte einen Freistoß zum 4:0 (57.), ehe Pascal Friedrich (69.) und Sergen Camcioglu (71.) das halbe Dutzend vollmachten. Sascha Liesen gelang der Ehrentreffer (83.).

SV Kuckum - SV Helpenstein 3:0 (2:0). Benni Krüger sorgte per Doppelschlag (5.+16.) für die Heimführung. Weitere Chancen ließen die Nierskicker in der Folge durch Pascal Moll, Johannes Küppers und Simon Esser und Luca Faenger aus. Calvin Francis hätte für die Gäste verkürzen können (80.). Patrick Zurmahr (85.) machte dann alles klar.

SG Würm/Lindern - VfJ Ratheim 4:0 (3:0). Im ersten Durchgang ging es nur Richtung Ratheimer Tor. Lukas Klee sorgte auf Zuspiel seines Bruders Felix für die Führung (17.). Beim 2:0 (27.) setzte Pascal Thora einen direkten Freistoß ins kurze Eck. Das 3:0 (37.) war eine Kopie des Führungstores. Zu Beginn der zweiten Hälfte ließen René Lambertz und Felix Klee zwei weitere dicke Chancen aus. Es entstand ein Bruch im Würmer Spiel. Die Gäste kamen auf. SG-Schlussmann Christoph Helmgens hielt die Null aber fest. Wegen Reklamierens sah Thora die Gelb-Rote Karte (81.). Mit seinem dritten Treffer erhöhte Lukas Klee noch das 4:0 (85.).

VfR Übach-Palenberg - SV Schwanenberg 0:3 (0:1). Der Bezirksliga-Absteiger ließ beim Schlusslicht nichts anbrennen. Sascha Schiwy erzielte nach vier Minuten die Führung, dann dauerte es bis in die Schlussviertelstunde, ehe Lukas Schwarz per Doppelschlag (77.+78.) auf 3:0 erhöhte.

SV Brachelen - 1. FC Heinsberg/Lieck 3:6 (2:3). Das Heimteam musste eine Reihe Stammkräfte ersetzen. Zudem haderte man mit dem Schiri. Zunächst hielt die Elf aber mit. André Lindt besorgte die Führung (4.), Bamidele Mesioye glich für die Kreisstädter aus (18.). Simon Cappel legte für den SV wieder vor (23.), ehe Mesioye zum 2:2 (35.) traf. Einen Foulelfmeter nutzte Sebair Ljatifi zur erstmaligen Gästeführung (45.), bevor Mesioye seinen dritten Treffer zum 4:2 (55.) erzielte. Brachelens Patrick Schiefkesah die Gelb-Rote Karte (57.). Gelb-Rot gab es auch für den Heinsberger Rico Schreinemachers (62.). Lindt verkürzte auf 3:4 (65.). Kevin Richardts Antwort war das 5:3 (73.). Brachelens Bastian Braun bekam Rot (81.). In der Schlussminute baute Ljatifi noch das 6:3. Beim Brachelen spielte erstmals Sean King mit, den man unter der Woche verpflichtet hat.

SV Breberen - 1. FC Wassenberg/Orsbeck 1:1 (1:0). Die Heimmannschaft begann gut - in der 29. gelang Martin Quadflieg nach einem Eckball von Jan-Luca Jansen per Kopf die Führung. In Hälfte zwei kam der Neuling auf. Zunächst (60.) ließ Quadflieg nach einer Ecke die Chance zum 2:0 für Breberen aus. Wenig später (66.) traf Marian Wiesner zum Ausgleich für die Gäste.

SV Holzweiler - SV Scherpenseel 4:2 (4:1). Das Kellerduell ging verdient an Holzweiler. Auf Zuspiel von Yannik Bürger erzielte Lukas Lambertz die Führung (17.). Fabian Witthohns erhöhte auf 3:0 (22.+38.). Lambertz erhöhte mit seinem zweiten Treffer auf 4:0 (40.). Mit dem Pausenpfiff verkürzten die Gäste durch Markus Stumvoll auf 1:4. Kaum lief die zweite Hälfte (46.) nutzte Scherpenseel einen Strafstoß durch Marco Töpfer zum 2:4.

SVG Birgden/Langbroich/Schierwaldenrath - VfL Übach-Boscheln 2:2 (0:1). Einen 0:2-Rückstand durch Alexander Kochs (35.) und Gökhan Akcin (56.) konnte die Heimmannschaft durch Tore von Tobias Haase (64.) und Benedikt Wouters (89.) spät ausgleichen.

(ritz)