Fußball : Stickeralbum vom eigenen Verein

Die kleinen und großen Fußballer des SV Schwanenberg dürfen sich jetzt wie echte Stars fühlen: Sie alle wurden fotografiert, auf Aufklebern verewigt und können nun für das vereinseigene Stickeralbum gesammelt werden.

Ralf Braun ist beim SV Schwanenberg der Mann für die Großprojekte: Als Leiter des Kunstrasenprojekts sorgte er maßgeblich dafür, dass der Verein seit 2014 einen Kunstrasenplatz sein Eigen nennen kann - knapp sechs Jahre lang war er mit dem Projekt beschäftigt. Nun hat der Jugendleiter der Schwäne eine neue Herzensangelegenheit zu einem Abschluss gebracht: Seit Anfang der Woche ist es fertig, das Stickeralbum des eigenen Vereins. "Dieses Mal hat es aber nur ein paar Monate von der ersten Idee bis zur Fertigstellung gedauert", stellt Braun erleichtert fest und zeigt stolz auf das Ergebnis.

 Das Herrenteam.
Das Herrenteam. Foto: HGI

Und das kann sich wirklich sehen lassen: Auf insgesamt 39 Seiten können 371 Aufkleber mit Porträts aller Spieler der 18 Mannschaften, der aktuellen Vorstandsmitglieder, des Ehrenvorsitzenden, der Ehrenmitglieder und einiger Sponsoren gesammelt werden, zudem haben sich einige Teams für Mannschaftsfotos oder Bilder ihrer Maskottchen und Pokale entschieden. Als besonderes Highlight sieht Braun aber die fünf Retro-Sticker, die das Cover des Albums zieren, und die auf der letzten Seite des Albums ebenfalls zum Einkleben zu finden sind. "Letztlich soll die Aktion dazu beitragen, dass sich alle noch stärker mit dem Verein identifizieren und sich untereinander noch besser kennenlernen - zu jedem Namen ein Gesicht haben", erklärt Braun, "und außerdem ist es natürlich eine super Erinnerung."

300 leere Stickeralben hat der Jugendleiter in einer ersten Bestellung geordert, dazu 2000 Bilder, die es ab sofort zu sammeln gilt. Zu erhalten sind die Alben und Sticker bei der "Bäckerei Hoffmann" in Schwanenberg, in der "Schmiede W. Kamphausen" in Lentholt, in der "Marktschänke" in Schwanenberg, bei "Edeka Esser" sowie bei "Trinkgut Schwalm" in Erkelenz.

 Das Cover des Stickeralbums.
Das Cover des Stickeralbums. Foto: Hendrike Gierth

Die leeren Alben kosten fünf Euro, ein Päckchen mit fünf SVS-Stickern kostet ein Euro. "Zusätzlich gibt es pro Einkaufswert von zehn Euro bei Trinkgut und Edeka in Erkelenz ein gratis Sticker-Päckchen für SVS-Anhänger dazu", erklärt Braun das Prozedere.

Bis das fertige Produkt allerdings in den Verkauf ging, galt es viele Telefonate mit der herstellenden Firma in der Schweiz zu führen und vor allem die Fotoshootings für die ganzen Porträtaufnahmen und Mannschaftsbilder zu koordinieren. Zwei Tage lang standen die kleinen und großen Fußballer Modell, ließen sich von einem professionellen Fotografen aus Köln ins rechte Licht setzen. "Insgesamt zehn Stunden lang hat es gedauert, alle Fotos zu machen", erinnert sich Ralf Braun, "jeder Spieler musste sich auf die gleiche Position auf dem Kunstrasenplatz stellen, damit alle Sticker den identischen Hintergrund haben." Der Jugendleiter ist aber zu 100 Prozent davon überzeugt, dass sich der ganze Aufwand gelohnt hat: "Die Kinder werden sich jetzt mit dem Album und dem Verein beschäftigen, können jetzt ihre Idole aus den Herrenmannschaften sammeln."

(RP)