1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Sportfreunde laufen in Bochum nur hinterher

Fußball : Sportfreunde laufen in Bochum nur hinterher

Frauen-Regionalliga: Die Uevekovenerinnen verlieren beim VfL sang- und klanglos mit 0:7.

Die Sportfreunde Uevekoven kommen einfach nicht aus dem Tabellenkeller der Frauen-Regionalliga raus: Nach der deftigen 0:7-Packung beim VfL Bochum hat das Team von Trainer Markus Rothe sogar einen Platz verloren, ist wieder Vorletzter. "Bochum war von der ersten bis zur letzten Minuten einfach besser als wir. Selbst mit einer guten Leistung wäre es für uns wohl schwer geworden, Bochum in Verlegenheit zu bringen", resümierte Rothe.

Von einer guten Leistung waren die Sportfreunde allerdings meilenweit entfernt, hätten die Partie auch noch höher verlieren können, wenn Keeperin Hannah Moll nicht noch ein paar Hundertprozentige entschärft hätte. "Bochum hat uns viel laufen lassen, war geistig schneller und läuferisch besser als wir", sagte der 47 Jahre alte Trainer der Sportfreunde. Und vor allem treffsicherer: Zwar dauerte es bis zur 36. Minute, ehe der Gastgeber durch Laura Buczkowski in Führung ging, doch nur sechs Minuten später klingelte es dann erneut im Gehäuse der Sportfreunde: Dieses Mal war Patricia Pape im Anschluss an eine Ecke zur Stelle.

  • Fußball : Sportfreunde verlieren zum Saisonstart
  • Fußball : Verlieren ist bei den Sportfreunden Uevekoven verboten
  • Fußball : Uevekoven kassiert frühen Knockout

In den zweiten 45 Minuten brachen dann bei den Sportfreunden alle Dämme: Noch fünfmal musste Moll hinter sich greifen, zweimal gleich zu Beginn der zweiten Hälfte. Buczkowski eröffnete den Torreigen der Gastgeberinnen in der 48. Minuten mit ihrem zweiten Treffer, danach fielen die Tore fast im Minutentakt. Mara Wilhelm (51.+80.), Lynn Maria Olgemann (63.) und Buczkowski (66.) sorgten dafür, dass die Sportfreunde viel Gesprächsstoff für die Rückreise hatten. "In der zweiten Halbzeit wollte ich eigentlich taktisch was verändern", erklärt Rothe, "aber dazu waren wir gar nicht in der Lage. Vor allem läuferisch konnten wir nicht mithalten."

Uevekoven: Moll - Pillath, Kolb, Hünnekens, Behr, J. von den Driesch, Berger, Loose, Maliqi, E.von den Driesch, Thamm

(RP)