Lokalsport : Sportabzeichenfest mit Kibaz beim ETV

Am Samstag bietet der ETV in Kooperation mit dem Kreissportbund erneut die Möglichkeit an, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Erstmals wird auch das Kinderbewegungsabzeichen angeboten.

Exakt 100 Jahre alt wurde das Deutsche Sportabzeichen im vergangenen Jahr. Und weil der Fitnessorden etwas in die Jahre gekommen war, wurde er pünktlich zu seinem runden Geburtstag reformiert. Der Leistungskatalog wurde grundlegend überarbeitet und modernisiert. Nach einem Testjahr und vielen Rückmeldungen steht fest: es mussten in einigen Bereichen noch mal Anpassungen und kleinere Änderungen vorgenommen werden. Der Beliebtheit des Fitnessordens dürfte das aber keinen Abbruch tun.

Am Samstag können alle Sportler rund um das Willy-Stein-Stadion einen neuen Versuch starten, das Sportabzeichen abzulegen. Dann lädt der TV 1860 Erkelenz zu seinem vierten Sportabzeichenfest ein. Ab 11 Uhr warten die Helfer auf die Prüflinge, die an mehreren Stationen die Anforderungen ablegen können. In vier Disziplinengruppen werden dabei die motorischen Grundfähigkeiten wie Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination geprüft - aus jeder Gruppe muss eine Anforderung bewältigt werden. Für das Prüfen der motorischen Grundfähigkeiten stehen die vier Sportarten Leichtathletik, Gerätturnen, Schwimmen und Radfahren zur Verfügung. Los geht es um 11 Uhr - für Kinder und Jugendliche ist die Teilnahme kostenlos, Erwachsene zahlen vier Euro für Urkunde und Abzeichen. Wer nicht Schwimmen gehen möchte, muss einen Nachweis seiner Schwimmfähigkeit erbringen, der nicht älter als fünf Jahre alt sein darf. Dazu kann man auch eine Kopie eines alten Sportabzeichens mitbringen.

Der ETV wartet zudem beim Sportabzeichenfest mit einer Neuheit auf: Die Sportjugend des Kreissportbundes Heinsberg bietet das Kinderbewegungsabzeichen (Kibaz) an, das sich an Drei- bis Sechsjährige richtet. Dabei geht es nicht um das Messen von Leistung, sondern um das kindgemäße Heranführen an sportliche Bewegungsabläufe sowie die Freude, Lust und das Erleben von persönlichen Erfolgen. Ziel ist es auch, die Kinder schon früh für Bewegung, Spiel und Sport im Verein zu begeistern und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Vorlieben, Stärken und Talente zu entdecken und weiter zu fördern. Das Kibaz besteht aus zehn Bewegungsstationen, die in einem Parcours ohne Zeitbegrenzung durchlaufen werden. Es fördert durch kindgerechte Bewegungsaufgaben zum Laufen, Werfen, Springen, Balancieren und Rollen die sportmotorischen Fähigkeiten. Am Ende bekommen die Kinder eine Urkunde.

Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter www.tv-erkelenz.de

(RP)
Mehr von RP ONLINE