Leichtathletik: Sportabzeichen für Jung und Alt im Stadion Hückelhoven

Leichtathletik : Sportabzeichen für Jung und Alt im Stadion Hückelhoven

Am "Sportabzeichentag für Jedermann" konnten die Bürger der Umgebung kostenlos die Prüfungen für das Sportabzeichen ablegen.

Ob Kugelstoßen, Langlauf oder Weitsprung - überall im Stadion waren Stationen zu unterschiedlichen sportlichen Disziplinen aufgebaut, an denen sich Sportler unterschiedlichen Alters um ein bestmögliches Ergebnis bemühten.

Der Stadtsportverband Hückelhoven lud am Samstag zum Sportabzeichentag in das Glück-auf-Stadion und das Freizeitbad in Hückelhoven ein. Über den Tag verteilt wurden insgesamt 40 Sportabzeichen abgenommen. Die Teilnehmer absolvierten Übungen, die den motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination zugeordnet sind. Die Abnahme des Sportabzeichens war an diesem Tag vollkommen kostenlos, da der SPD-Bundestagsabgeordnete Norbert Spinrath die gesamte Veranstaltung sponserte.

Dank der tatkräftigen Unterstützung durch die ehrenamtlichen Helfer verlief die Veranstaltung reibungslos und ohne Wartezeiten an den einzelnen Stationen. Die Helfer wurden nicht nur vom Stadtsportverband gestellt, auch aus den Vereinen ASV Rurtal Hückelhoven, TuS Jahn Hilfarth und TV Hückelhoven-Ratheim hatten viele Mitglieder ihre Hilfe angeboten. "Wir waren sehr gut besetzt und hätten auch eine höhere Teilnehmerzahl problemlos geschafft", sagte Hans-Josef Geiser, Vorsitzender des Stadtsportverbandes.

Besonders erfreut war er über das ehrenamtliche Engagement vornehmlich junger Vereinsmitglieder: "Es ist nicht mehr selbstverständlich, dass Jugendliche ihre Zeit freiwillig in solche Veranstaltungen investieren. Heute aber haben sehr viele junge Leute tatkräftig mitangepackt".

Geiser lobte vor allem die sehr guten Leistungen der teilnehmenden Sportfreunde. "Mit 80 Prozent hat der überwiegende Teil das goldene Sportabzeichen errungen. Auch die Neulinge haben ihre Disziplinen gut über die Bühne gebracht", führte er aus.

Da die Verkehrsführung am Stadion für die Disziplin Radfahren ungünstig ist, suchte der Stadtsportverband für den 27. September eine Strecke in Ratheim aus. Für alle, die nicht am Sportabzeichentag teilnehmen konnten, hat der SSV für die kommenden Wochen weitere Termine angekündigt.

(kasc)
Mehr von RP ONLINE