1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Sparta Gerderath erneut mit 2:0 im Derby

Fußball : Sparta Gerderath erneut mit 2:0 im Derby

Bezirksliga: Wie schon gegen Brachelen siegt der Tabellenführer auch gegen SV Waldfeucht-Bocket und marschiert Richtung Landesliga

Gesiegt ja, geglänzt nein: Wie zuletzt gegen Brachelen kam die Sparta erneut nur schwer in die Gänge. Aber der Gast aus dem Selfkant machte seine Sache in den ersten 45 Minuten auch richtig gut. Mit den agilen Offensivkräften Marcel Holterbosch, Tobias Vraetz und Heiner Beulen attackierte der SV Gerderath schon in deren Hälfte, sorgte immer wieder für Gefahr. So erwischte Sparta-Keeper Sven Krimp in der 20. Minute den Ball noch so gerade vor dem heranbrausenden Holterbosch. Unmittelbar vor der Pause tauchte dann zweimal Heiner Beulen vor Krimps Gehäuse auf, Beulen zielte dann aber zum Glück für die Spartaner am Tor vorbei.

Von Trainer Bernd Nief in der Halbzeit wohl wachgerüttelt, ergriff Gerderath mehr und mehr die Initiative. Zielte Martin Rachau zunächst noch vorbei, traf er dann in der 59. Minute zum umjubelten - und jetzt auch verdienten - 1:0. Egzon Gjosha hatte den Angriff über die rechte Seite mit einem Pass auf Patrick Knorn eingeleitet. Der fand dann den in der Angriffsmitte postierten Torschützen, den er mit einem flachen Querpass mustergültig bediente. Aber das erlösende zweite Tor wollte einfach nicht fallen. Das hatte vor allem Gjosha in der 82. Minute auf dem Fuß, als er nach einem Solo von Sven Jansen den Abpraller am Tor vorbeischoss. Jansen selbst machte aber nur drei Minuten später den Sack dann doch zu. Eine Rechtsflanke von Rachau stoppte er mit der Brust, um den herabfallenden Ball dann am guten Gästetorwart Oliver Mobers vorbei zum 2:0 einzuschießen. Aufgrund der zweiten Halbzeit sicher ein verdienter Sieg der Spartaner.

  • Fußball : Sparta startet mit Derby-Niederlage
  • In der vergangenen Saison setzte sich
    Borussias Handballer fordern den TV Geistenbeck : Der nächste Lokalrivale, bitte
  • Volker Boos (l.), Vorstandsmitglied bei American
    Volker Boos und Phil Scales von American Sport MG : „Wir möchten uns in Mönchengladbach sozial engagieren“

Gerderath: Krimp - Merten, Pascal Wilms, Philipp Wilms, Lehmann - Gjosha, Jansen, David Wozniak - Bausch (ab 80. Daniel Wozniak), Rachau (ab 90. Kaumanns), Knorn (ab 90. Karabulut).

Waldfeucht-Bocket: Mobers - Schmidtchen, Schürmann, Wienen, Studniorz - Küsters (ab 46. Tholen, ab 70. Liebens), Perbaums, Peschel (ab 62. Dirk Vraetz), Beulen - Holterbosch, Tobias Vraetz.

Tore: 1:0 (59.) Martin Rachau, 2:0 (85.) Sven Jansen

Schiedsrichter: Martin Schieren (Hückelhoven), Philipp Hochgreef, Florian Streckert (Assistenten)

Zuschauer: 200 (darunter auch Tottenham-Profi und Sparta-Fan Lewis Holtby).

(ass)