Fußball : Späte Treffer besiegeln Klinkums Niederlage

Kreisliga B, Staffel 1: In den letzten Minuten trifft der SV Holzweiler zweimal und rettet so den Sieg.

Der TuS Jahn Hilfarth bleibt auf der Überholspur: Nach dem 3:0-Sieg gegen den SV Helpenstein II zieht der TuS punktmäßig gleich mit Wegberg - der SC rutscht nach einer 0:1-Pleite gegen Doveren auf den vierten Tabellenplatz. Überragend spielte die Mannschaft von Ay-Yildizspor Hückelhoven: Beim 5:1-Sieg gegen den FC Germania Rurich lassen sie dem Gegner fast keine Chance und klettern auf den achten Tabellenplatz. Die Sportfreunde Uevekoven II traten zum Spiel gegen die SG Katzem/Lövenich nicht an.

SV Helpenstein II - TuS Jahn Hilfarth 0:3 (0:1). Die Hilfarther kamen erst kurz vor der Halbzeitpause richtig ins Spiel: In der 42. Minute traf Johannes Vieten zum 1:0 für die Gäste. In der zweiten Spielhälfte erhöhte Patrick Hampel auf 2:0 (62.), Nico Jelinsky erzielte sieben Minuten vor Abpfiff das dritte Tor für den TuS Jahn - der SV Helpenstein war chancenlos. Der TuS Jahn Hilfarth setzt somit seine Siegesserie fort.

Ay-Yildizspor Hückelhoven - FC Germania Rurich 5:1 (2:0). Eine Viertelstunde nach Spielanpfiff legten die Hückelhovener los: Mehmet Ali Turan erzielte das erste Tor für die Heimmannschaft und erhöhte wenig später auf 2:0 (34.). Auch nach der Pause blieben die Gastgeber die spielbeherrschende Mannschaft: In der 59. Minute traf Hüseyin Akkaya zum 3:0. Nur zehn Minuten später gelang Rurich der Anschlusstreffer - Florian Eisen erzielte das Ehrentor für den FC. Im Doppelpack machten Ismet Yavas und Kadir Özdal daraufhin den Sieg für Ay-Yildizspor klar: Nur Sekunden nacheinander trafen beide jeweils einmal (87.+88.). Die Germania Rurich ist nach dieser Niederlage auf dem zwölften Platz in der Tabelle weiter abstiegsbedroht.

SV Klinkum - SV Holzweiler 0:2 (0:0). Die Partie zwischen Klinkum und Holzweiler blieb lange torlos: Erst in der 82. Spielminute erzielte Niklas Küppers die 1:0-Führung für die Gäste und erlöste damit die Holzweiler Mannschaft, die als Favorit in das Spiel gestartet war. In der letzten Minute erhöhte Gauvin Görtz auf 2:0 (90.). Der SV Holzweiler bleibt nach dem knappen Sieg dicht hinter Tabellenführer Katzem/Lövenich.

SV Niersquelle Kuckum II - Borussia Hückelhoven 2:1 (1:1). Der SV Niersquelle Kuckum beherrschte das Spiel von Anfang an, Hückelhoven nutzte aber gleich zu Beginn seine einzige Torchance: Niklas Prüter traf per Fernschuss zum 1:0 für die Gäste (20.). Die Führung der Borussia hielt allerdings nur kurz: Sieben Minuten später erzielte André Behren nach einer Freistoßflanke den Ausgleich. Nach der Pause erhöhte Daniel Wolter nach einem langen Einwurf auf 2:1 für die Heimmannschaft. "Der Sieg war hochverdient, wir sind sehr zufrieden", fasst SV-Trainer Thomas Portz zusammen.

SC Wegberg - Viktoria Doveren 0:1 (0:1). Gleich in der ersten Spielminute erzielte Julian Hickmann das 1:0 für die Gäste und entschied so das Spiel. Danach blieb die Partie bis zum Abpfiff torlos. Für den SC Wegberg ist dieses Spiel die erste Niederlage seit fünf Spieltagen.

SV Immerath - SC 09 Erkelenz 1:3 (1:1). Fehmi Gjosha erzielte das erste Tor für die Erkelenzer (17.), bevor Kevin Lennartz für den Ausgleich sorgte: In der 35. Minute traf der Immerather und brachte dem SV so die Hoffnung auf einen Punkt gegen den Abstieg. Bis kurz vor Schluss schien die Partie auch unentschieden zu enden, doch in der 86. erzielte Nico Hommers das zweite Tor für den SC 09. Durch ein Eigentor in der letzten Minute sorgte Daniel Hermanns für den Sieg der Gäste (90.). Der SV Immerath bleibt nach der erneuten Niederlage auf dem letzten Platz in der Tabelle, der SC 09 Erkelenz steht weiterhin auf dem sechsten Rang.

(kabo)