Schiri sieht keine Linien mehr

Wie schon in der Hinrunde (3:1) legte Borussia Brand Aufstiegsfavorit Rhenania Richterich erneut aufs Kreuz, gewann in Richterich 2:1. Nicht im Einsatz waren am ersten Rückrundenspieltag die vier Heinsberger Vertreter. Während sich Kückhoven und Schwanenberg schon am Freitag auf eine Verlegung verständigt hatten, pfiff der Schiri in Gerderath, wo sich die Sparta und der SV Brachelen gegenüber stehen sollten, gar nicht erst an. Begründung: Wegen des niedergegangenen Regens könne man die Linien nicht mehr erkennen.

VfR Linden-Neusen – Hertha Walheim II 3:1 (0:1). 23. Minute 0:1 David Schrack, 50. 1:1 Kai Hittorf, 74. 2:1 Francesco Alberga, 83. 3:1 Phil Dickson. Die VfR-Torschützen trafen ausnahmslos mit "Links".

Rhenania Richterich – Borussia Brand 1:2 (1:1). 25. Minute 1:0 Samir Spago, 36./90. 1:1, 1:2 Jerome Grammerstorf. 90.+2 Rote Karte für Richterichs Torschützen Samir Spago.

SC Kellersberg – DJK FV Haaren 1:0 (0:0). 75. Minute 1:0 Thomas Guß (Kopfball nach Ecke. Rote Karten: 65. Minute Felix Reichl (Haaren), 79.: Ökü Gümüz (Kellersberg).

FC Inde Hahn – Yurdumspor Aachen 8:2 (4:0). Als Torschütze der ersten fünf Treffer tat sich Stefan Banzet hervor. 6:0, 7:0 Jevgenij Borisenko, 8:0 Christian Wanders. 8:1, 8:2 Rodrigues Landukidi-Mambuene.

FC Rurdorf – JSV Baesweiler 4:1 (0:0). 50. Minute 0:1 Daniel Winkhold (Foulelfmeter), 67. 1:1 Michael Hermanns (Foulelfmeter), 76. 2:1 Frank Bauer (18-Meter-Freistoß in den Winkel), 84. 3:1 Marco Heck (Abstauber), 85. 4:1 Ibo Cakin (Winterneuzugang von Frankonia Broich). 52. Minute gelb/rote Karte für Baesweilers Patrick Wirtz.

SV Eilendorf – Arminia Eilendorf 7:1 (2:1). 800 Zuschauer sahen das Derby. 0:1 Florian Schamberg (7.), 1:1 Tobias Ploch (27.), 2:1 Igor Trogrlic (40.), 3:1, 4:1 Andi Simons (53./55.), 5:1 Trogrlic (61.), 6:1 Simons (87. Handelfmeter), 7:1 Ali Gitimu (89.).

(ass)
Mehr von RP ONLINE