Fußball: Schafhausen verdrängt Schwanenberg

Fußball: Schafhausen verdrängt Schwanenberg

Der VfL Übach-Boscheln hat seine Tabellenführung am 23. Spieltag nach dem klaren 5:1-Erfolg über das neue Schlusslicht SV Höngen/Saeffelen auf fünf Punkte ausgebaut. Union Schafhausen verdrängte durch den 2:0-Sieg bei Neuling Sparta Gerderath den SV Schwanenberg von Platz zwei.

Deutlich mit 1:4 den Kürzeren zog Viktoria Katzem beim SV Waldfeucht/Bocket. Wichtige Punkte gegen den Abstieg holte Roland Millich mit dem 3:1 gegen den SV Scherpenseel. Die restlichen vier Spiele fielen den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer. 34 Partien sind noch nachzuholen.

Roland Millich – SV Scherpenseel 3:1 (2:1). Die ersten 20 Minuten auf der gut zu bespielenden Asche des Karl-Kamp-Stadions in der "Schlee" gehörte den Gästen, die hier auch früh (10.) eine erste Möglichkeit zur Führung nutzten. Wladimir Leichtling egalisierte (25.). Nun kam das Millicher Spiel ins Rollen. Der gleiche Spieler sorgte auch für Rolands Pausenführung (35.). Auch nach dem Wechsel lief der Ball gut bei der Heimelf, sogar spielerisch wusste sie zu glänzen. Entschieden war die Partie aber erst nach 85 Minuten, als Dima Widerkehr zum 3:1 traf.

SV Waldfeucht/Bocket – Viktoria Katzem 4:1 (2:1). In den ersten 30 Minuten waren die Gäste gleichwertig, führten sogar durch Ersin Tezcans Tor (29.). Unmittelbar vor der Pause drehten Dirk Vraetz und Sebastian Peschel binnen zwei Minuten (43., 44.) dann das Spiel. Nach dem Pausentee gaben die Kombinierten klar den Ton an. Volker Tholen erhöhte auf 3:1 (58.). Dem Neuzugang (kam von Mittelrheinligist Germania Teveren zurück) gelang auch noch das 4:1 (76.).

  • Fußball : Roland Millich begleitet Sparta Gerderath in die Kreisliga A

Sparta Gerderath – Union Schafhausen 0:2 (0:1). Der Tabellendritte entführte verdient die Punkte aus Gerderath. Die schlechten Platzverhältnisse ließen kein gutes Spiel zu. Die Union hatte die bessere Spielanlage. Kevin Busch brachte die Gäste nach 38 Minuten mit seinem 18. Saisontor in Führung. Die Entscheidung besorgte Christian Vogels mit dem 2:0 nach 76 Minuten. Die Sparta kam im Verlauf der 90 Minuten zu keiner echten Torchance.

VfL Übach-Boscheln – SV Höngen/Saeffelen 5:1 (0:0). Der Tabellenführer landete einen ungefährdeten Heimsieg. Es dauerte aber bis in die zweite Hälfte, ehe er aus der Überlegenheit auch zahlenmäßig Kapital schlagen konnte. Per Doppelschlag (54., 55.) legte Pascal Santos ein 2:0 vor. Rückkehrer Steve Mossmann legte nach einer Stunde das 3:0 nach. Den Ehrentreffer der Selfkänter besorgte der Leader anschließend gleich selbst (65.). Das 4:1 erzielte Santos durch einen an ihm verwirkten Foulelfmeter (85.). Beim 5:1 (88.) schlug sich der Gästeschlussmann Kevin Apihs lange Flanke selbst ins Tor.

(RP)
Mehr von RP ONLINE