Fußball : Schafhausen, TuS II und Karken

Mit dem FC Union Schafhausen im Hauptturnier, der 2. Mannschaft von Gastgeber TuS Rheinland Dremmen im B-/C-Liga-Turnier und Grün-Weiß Karken beim Alte-Herren-Turnier trugen sich gleich drei verschiedene Clubs in die Siegerlisten des 12. Auto-Conen-Hallencups ein, der in der Oberbrucher Don-Bosco-Halle gespielt wurde.

Beim Haupturnier ab Kreisliga A aufwärts schafften die drei Kreis Heinsberger A-Ligisten Union Schafhausen, BC 09 Oberbruch und SV Klinkum sowie die niederländische Mannschaft des SVE Einighausen den Sprung ins Halbfinale. Nach den beiden Niederlagen in den beiden ersten Gruppenspielen hatte der favorisierte Landesligist Rheinland Dremmen bereits nach der Vorrunde überraschend die Segel streichen müssen.

Nach Schafhausen (1:0) besiegte auch der SV Klinkum den Sparkassencup-Gewinner (3:2). Das erste Semifinale gewann der OBC nach Toren von Pascal Maruschke, Pascal und Dominic Moll bei Gegentreffern von Sebastian Theißen und André Lütters mit 3:2. Schafhausen schlug Einighausen im zweiten mit 4:2.

Im Spiel um Platz drei behielt Klinkum dann mit 6:2 (Tore: Theißen 3, Chris Fleischacker, Felix Langen , André Lütters) gegen Einighausen die Oberhand. Der Turniersieger wurde nach ausgeglichenem Spiel (1:1 — Führungstreffer Peter Burger, Ausgleich Thorsten Trox) erst im Neunmeterschießen entschieden. In diesem behauptete sich Union Schafhasuen mit 3:1 (Kevin Busch, Louis, Lüpges — Pascal Moll) gegen die Moll-Elf.

  • Fußball : Comeback bei Titelverteidigung des TuS Rheinland Dremmen
  • Für Dremmen gibt es derzeit in
    Niederlage gegen Heinsberg-Lieck : Dremmens Negativlauf geht im Lokalderby weiter
  • Germanias Stürmer Eren Aciman wird am
    Fussball-Kreisliga : Gerderath nutzt seine Chancen nicht

B- und C-Liga

Beim Turnier für B- und C-Ligamannschaftenhatten sich vom Zehnerfeld aus der Gruppe A Union Schafhausen II (10 Punkte/19:4 Tore) und TuS Rheinland Dremmen II (7/8:5) sowie aus der Gruppe B BC 09 Oberbruch II (8/12:6) und SV Roland Millich (10/14:4) für das Semifinale qualifiziert. Hier zogen dann aber die beiden punktbesten Teams der Vorrunde den Kürzeren.

Im ersten gewann die "Brööker" Zweite das B-Liga-Duell gegen Schafhausens Zweitteam durch Kai Dirks' Tor mit 1:0. Anschließend behauptete sich C-Ligist TuS Dremmen II mit 3:1 gegen das Kreisliga B-Team von Roland Millich.

Durch Sammy Schalls Doppelschlag führten die Rheinländer schnell 2:0. Millichs Spielertrainer Stanislav Makarov besorgte das 1:2, ehe Mato Beslics Flachschuss zum 3:1 im Kasten von Walter Schwan einschlug. Auch im Spiel um Bronze war das Roland-Quintett unterlegen.

Schafhausens 2:0 (3. Malte Schaper, 9. Stefan Lindt) konnte Daniel Hansch noch verkürzen. Zum "Mann des Endspiels" wurde dann Sammy Schall, markierte dieser doch alle drei Treffer der TuS-Reserve. Markus Wendelin hatte für die OBC-Zweite zum zwischenzeitlichen 1:2 getroffen.

Alte Herren

Im Alte-Herren-Turnier triumphierte Grün-Weiß Karken gegen Viktoria Wassenberg nach torlosem Finale durch ein 3:1 im anschließenden Neunmeterschießen. Platz drei erkämpfte sich der SV Schwanenberg durch ein 3:0 im Strafstoßschießen gegen Gastgeber Rheinland Dremmen. Bernd Rofall, Herbert Bialas und Lutz Neuhs trafen.

Gleich zwei Neunmeter hielt Thorsten Maaßen. Die "Schwäne" waren zuvor im zweiten Halbfinale an Wassenberg (Tor Rudi Wolff) gescheitert. Im zweiten hatte Karken durch Jens Dahlmanns' Tor Ausrichter Dremmen überrascht.

(haru)