Fußball : SC Wegberg schlägt den Spitzenreiter

Kreisliga B, Staffel 1: Die Wegberger gewinnen bei der SG Katzem/Lövenich mit 2:1 nach Rückstand.

Die Meisterschaft in der Kreisliga B, Staffel 1, ist noch lange nicht entschieden: Nach der 1:2-Niederlage von Spitzenreiter SG Katzem/Lövenich gegen den SC Wegberg ist der Ligazweite SV Holzweiler weiter punktgleich mit dem Tabellenführer. Der SC Wegberg auf Rang drei konnte den Rückstand auf das Spitzenduo etwas verringern, liegt aber immer noch sechs Punkte zurück.

SG Katzem/Lövenich - SC Wegberg 1:2 (1:1). Maik Römer brachte den Spitzenreiter in Führung, nährte so die Hoffnung auf den 13. Sieg der SG. Doch nur zwei Minuten später erzielte Nazim Baliu den Ausgleich für die Gäste. Fünf Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Jonas Ossenbrink für Wegberg auf 2:1 und avancierte so zum Mann des Tages aus Wegberger Sicht.

SV Niersquelle Kuckum II - SV Klinkum 1:3 (0:1). Lange Zeit sah es so aus, als würde die erste Halbzeit torlos enden, doch Dustin Schmitz erzielte fünf Minuten vor den Pausenpfiff doch noch das 1:0 für die Gäste. Nach Wiederanpfiff waren dann die Niersquelle-Kicker am Drücker kam durch Lukas Heimann (61.) zum Ausgleich. Doch zwei Tore von Lukas Feiter (70.) und Julian Betzer (90.) sicherten den Klinkumern doch noch drei Punkte.

SV Immerath - Ay-Yildizspor Hückelhoven 2:1 (1:0). Mit einem recht ungewohnten Gefühl endete für Immerath das Heimspiel gegen Ay-Yildizspor: Das Tabellenschlusslicht feierte seinen dritten Saisonsieg im 19. Spiel. Alle Hände voll zu tun hatte dabei Schiedsrichter Wilfried Moll, der insgesamt neun Gelbe Karten verteilte. Jordy Aretz brachte den SV in der 27. Minuten in Führung, so dass das Schlusslicht zur Pause mit 1:0 in Front lag. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten dann zwar die Gäste aus Hückelhoven - Sinan Igdemir traf in der 47. zum Ausgleich - doch Martin Peiffer sorgte mit seinem Treffer vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit für den dritten Dreier der Immerather in dieser Spielzeit.

SC 09 Erkelenz - Viktoria Doveren 1:0 (1:0). Nico Hommers avancierte zum Matchwinner für die 09er. Mit seinem Tor in der 37. Minute erzielte er den einzigen Treffer der Partie und entschied das Spiel so zugunsten seines Teams. Durch den Dreier bleiben die Erkelenzer Tabellensechster, liegen jetzt nur noch zwei Zähler und zwei Ränge in der Tabelle hinter der Viktoria auf Platz vier.

Borussia Hückelhoven - SV Helpenstein II 4:1(2:0). Einen immens wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt fuhr die Borussia aus Hückelhoven ein. Gegen einen der direkten Konkurrenten legte die Heimelf durch Mert Eken (30.) und Stefan Wagner (43.) eine 2:0-Pausenführung vor, ehe Florian Borrmann vier Minuten nach Wiederanpfiff auf 1:2 verkürzte. Spannung kam aber nur kurz auf, da Stefan Wagner bereits in der 58. Minute mit seinem zweiten Treffer des Tages den alten Torabstand wieder herstellte. Christian Hemmer setzte dann in der 90. noch einen drauf, markierte den 4:1-Endstand.

Ay-Yilidzspor Hückelhoven - TuS Jahn Hilfarth 3:2 (2:0). Bereits unter der Woche schlug der Tabellenachte aus Hückelhoven in einem "farbenfrohen" Stadtderby den TuS - zehn Gelbe Karten verteilte Schiedsrichter Michael Kranz. Ismet Yavas (10.) und Mehmet Ali Turan (26.) brachten die Heimelf in Führung, Johannes Vieten (54.) und Kevin Lück (61.) glichen aus. Doch nur vier Minuten später erzielte Yavas mit seinem zweiten Tor den Siegtreffer.

Viktoria Doveren - SV Helpenstein II 4:1 (2:0). In einem Nachholspiel sicherte sich der Ligavierte aus Doveren drei Punkte gegen abstiegsgefährdete Helpensteiner. Fabian Weckauf (30.) und André Handschumacher (45.+2) schossen die 2:0-Pausenführung heraus, Tobias Sagert (56.) und Handschumacher (66.) erhöhten auf 4:0. In der 71. Minute gelang Florian Borrmann (71.) der Ehrentreffer.

(RP)
Mehr von RP ONLINE