1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Lokalsport: SC 09: Endlich mal vom Pech verschont bleiben

Lokalsport : SC 09: Endlich mal vom Pech verschont bleiben

Einen guten Auftakt haben sie schon mal hingelegt beim SC 09 Erkelenz. Das erste B-Ligaspiel gewannen die Mannen von Trainer Franz Frings hochverdient 5:1 beim TuS Kückhoven II.

Doch im Hinblick auf die neue Spielzeit sind Frings erst mal andere Dinge wichtig: "Ich hoffe, dass wir endlich mal vom Verletzungspech verschont bleiben. Wenn ich mir vorstelle, dass ich vorige Saison 30 Leute einsetzen musste, weil immer mehr ausgefallen sind, war nicht mehr drin, als der neunte Platz."

Diesen wollen die Erkelenzer auf jeden Fall verbessern, ohne jedoch ganz oben angreifen zu wollen: "Dafür ist die Liga zu ausgeglichen und stark", weiß Frings. Um die Ziele zu realisieren, haben sich die Erka-Städter mit drei neuen Akteuren verstärkt. Zuletzt mehr dem Handball zugetan, will Mike Borgmann in Zukunft wieder auf dem Fußballplatz stehen. Er will den SC 09 im offensiven Mittelfeld unterstützen. In früheren Jahren hatte Borgmann schon in der Erkelenzer Jugend gespielt. Aus dem polnischen Stettin kommt Torwart Bartosz Milewski ins Willy-Stein-Stadion: "Da hat uns der Zufall geholfen, denn Milewski ist aus beruflichen Gründen länger hier und hat uns über unsere Homepage kontaktet", erklärt Franz Frings hierzu. Nach einem Jahr beim SV Schwanenberg zieht es nun auch wieder Sven Sachsse nach Erkelenz zurück. Aus zeitlichen Gründen (Studium in Krefeld) kann und möchte er das Trainingspensum eines Bezirksligisten nicht mehr bestreiten.

  • Risse in der Tribüne : Ligaspiel in Portugal abgebrochen
  • Zwei der neuen Spieler sind hier
    Regionalligist hat Neuzugang im Visier : Beecks Stürmersuche wird konkreter
  • Hier in der Halle, am Wochenende
    Kreismeisterschaft beim VC Ratheim : Der Spaß am Beachvolleyball steht im Vordergrund

Doch beim SC 09 herrscht auch aus einem anderen Grund Freude, denn endlich konnte der Verein wieder eine Zweite Mannschaft melden, die jetzt in der C-Liga kickt. Als Trainer hat Ex-Spieler Belhassen Jerbi das Team übernommen und sagt ganz klar, wofür er und seine Jungs stehen wollen: "Es gibt hier keine Platzvorgabe. Wir wollen einen vernünftigen Fußball spielen und möglichst vielen Leuten die Chance geben, überhaupt auf dem Platz zu stehen".

(mom)