1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Handball: Rurtaler wollen Erfolg in der "Hölle West"

Handball : Rurtaler wollen Erfolg in der "Hölle West"

Handball: Das Straelen-Spiel darf heute gegen Kempen für Rurtal Hückelhoven keine Rolle mehr spielen.

Da Thema SV Straelen beschäftigt den ASV Rurtal Hückelhoven noch immer. Der Landesligist weiß selbst, dass beim SV durchaus mehr drin war - so gilt es aber, die Niederlage wegzustecken und sich auf die neuen Aufgaben zu konzentrieren. Und die warten an diesem Spieltag wenigstens wieder zu Hause in Rurtals "Hölle West". Zu Gast ist heute ab 20 Uhr in der Halle an der Callstraße der VT Kempen. Die Kempener stehen mit 7:7-Punkten auf Rang acht und haben buchstäblich alle Hände voll zu tun, den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu halten. Rurtals Trainer Norbert Borgmann hat Kempen beobachtet: "Wenn die Mannschaft zum Zug kommt, ist sie gefährlich." Borgmanns größtes Problem heute wird es sein, die lange Verletztenliste so gut es geht zu kompensieren. Eine ganze Reihe wichtiger Stammkräfte fehlen, immerhin steht Yves Nolte zur Verfügung und kann für Sicherheit sorgen.

Die Niederlage, die sich Bezirksligist TV Erkelenz am vergangenen Wochenende zu Hause gegen Tabellenführer HG Kaarst/Büttgen eingehandelt hat, ist zu verschmerzen. Gerade auch deshalb, weil die Erkelenzer allgemein ganz gut gegen den Primus ausgesehen haben. Stehen die Erkelenzer Handballer morgen als Mannschaft wieder geschlossen zusammen, sollte es beim TV Beckrath locker möglich sein, den Sprung auf Platz vier in der Tabelle zu realisieren.

  • Lokalsport : Erkelenzerinnen holen drei Punkte
  • Elanvoll setzt sich Beecks Jan Bach
    Regionalliga West : Beeck vermasselt RWO die Tabellenführung
  • Die Hinsbeckerin Silvia Bröckels (RF Graf
    Turnier beim RV Vorst : Silvia Bröckels reitet auf Löllebröd zum Kreistitel

Auch Unentschieden bringen Punkte: Beim HSV Wegberg wartet man zwar immer noch geduldig auf den ersten Saisonsieg, doch zunächst ist beachtenswert, dass die Wegberger die Abstiegsplätze der Bezirksliga verlassen und an den TV Korschenbroich IV und den ATV Biesel II abgegeben haben. Zwei Punkte Vorsprung haben die Wegberger - natürlich zu wenig, um davon zu sprechen, sich freigeschwommen zu haben. Daheim gegen die Turnerschaft Lürrip II könnten die Wegberger morgen ab 12.20 Uhr jedenfalls angreifen.

Die Machtverhältnisse in der Frauen-Bezirksliga verschieben sich ganz klar hin zum TV Erkelenz. Rurtals Frauen sind nur Siebter in der Tabelle, könnten aber gegen die HG Kaarst/Büttgen II wertvolle Punkte einfahren. Die Erkelenzerinnen sind an diesem Wochenende übrigens spielfrei. Die C-Juniorinnen (Verbandsliga) des TV Erkelenz und HSV Wegberg reisen heute ins Bergische Land - nach Radevormwald und Wuppertal.

(RP)