1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Leichtathletik: Ruppert und Völler mit Gesamtsieg

Leichtathletik : Ruppert und Völler mit Gesamtsieg

Leichtathletik: Erstmals sichern sich beim der Bahnlaufserie des TV Herkenrath Myhler den Gesamtsieg.

In Bergisch-Gladbach fand der dritte Tag der Bahnlaufserie des TV Herkenrath statt, an der sechs Läufer des SC Myhl LA teilnahmen. Dabei startete Freddy Ruppert im schnellsten Lauf, während Paula Schlösser (WU18) im sechsten Lauf an den Start ging. In Lauf zwei standen mit Micha Noé, Jonas Völler und Oliver Hanuschik gleich drei Myhler an der Startlinie.

So wie bei den ersten beiden Läufertagen war auch dieses Mal das Ziel, die eigenen Hausrekorde zu knacken. Gleich im ersten Lauf zeigte Freddy Ruppert, dass er unbedingt den Gesamtsieg einfahren wollte. Er gestaltete das Rennen selbst und hielt die Vorgaben für die Zwischenzeiten haargenau ein. Im Ziel gab es dann auch den verdienten Lohn: Seinen Hausrekord von 3:56,20 Minuten knackte er mehr als deutlich und schraubte ihn auf 3:49,21 Minuten. Damit hat Ruppert nun auf allen drei Mittelstrecken (800 m - 1:50,77 min; 1000 m - 2:25,03 min und auch 1500 m - 3:49,21 min) neue Leistungsdimensionen erreicht, die es ihm ermöglichen im kommenden Jahr in die nationale U 23-Spitze vorzustoßen.

  • Leichtathletik : Freddy Ruppert mit neuem Streckenrekord
  • Leichtathletik : Frederik Ruppert siegt bei Premiere souverän
  • Leichtathletik : Frederik Ruppert läuft erneut Streckenrekord

Im zweiten Rennen des Tages über die 1500 Meter schafften Micha Noé und Jonas Völler genauso wie in der Vorwoche über 1000 Meter einen Doppelsieg. In 4:08,85 und 4:09,39 Minuten liefen sie nicht nur als Neunter der Männerklasse und Sieger der U 18 über die Ziellinie, sondern knackten ihre Hausrekorde ebenfalls deutlich (4:14,60 - Micha und 4:11,23 - Jonas). Der Dritte im Bunde, Oliver Hanuschik ging das Rennen in der ersten Hälfte etwas zu schnell an, so dass er hintenraus dafür bestraft wurde. In 4:32,56 Minuten lief er zwar ein couragiertes Rennen, blieb aber etwas hinter den Erwartungen zurück.

Einzige Läuferin aus Myhl war bei diesem Event Paula Schlösser, die sich ebenfalls an ihrem Hausrekord versuchte. In 5:07,82 Minuten belegte sie in ihrem Lauf Rang vier und insgesamt in der U 18 Platz fünf. Sie lief ebenfalls ein tolles Rennen und die zweitbeste Zeit auf dieser Strecke. Zu aller Freude konnten mit Freddy Ruppert und Jonas Völler erstmals, und dann direkt zwei Athleten auf einen Streich, den Gesamtsieg erringen. Ruppert war nach drei Läufen bei den Männern nicht zu schlagen, während Völler die U 18 klar beherrschte.

(eif)