Ron Mattick von der DLRG Hochneukirch mit DM-Titel im Rettungsschwimmen

Rettungsschwimmen : Mit Trainingsfleiß in Hagen zur Goldmedaille

Ron Mattick von der DLRG Hochneukirch holte sich einen DM-Titel im Rettungsschwimmen.

Die Rettungsschwimmer der DLRG Hochneukirch waren in den vergangenen Wochen besonders fleißig. Drei- bis viermal in der Woche stand Traininig auf dem Programm. Dieser Fleiß hat sich nun bei den Deutschen Meisterschaften in Hagen ausgezahlt. Beim Höhepunkt der Saison ragte vor allem Ron Mattick heraus. Im Mehrkampfwettbewerb der 13- und 14-jährigen setzte er sich gegen 32 Konkurrenten durch und gewann den DM-Titel.

Der Jugendliche verbesserte dabei in der Disziplin 100 Meter Hindernisschwimmen seine persönliche Bestzeit auf 1:03,88 Minuten und legte so einen guten Start hin. Beim 50 Meter Retten einer Puppe schwamm Mattick mit einer Zeit von 37,62 Sekunden auf den ersten Platz. Diesen gab er in der dritten Disziplin 50 Meter Retten einer Puppe mit Flossen nicht mehr her. In 26,81 Sekunden absolvierte er die letzte Disziplin und sicherte sich so den Sieg in diesem Wettkampf.

Auch bei den Teamwettkämpfen fuhr die DLRG Hochneukirch gute Ergebnisse ein. In der Altersklasse 17/18 sprang ein achter Platz heraus, in der Altersklasse 15/16 sogar der vierte. Beide Mannschaften übertrafen damit die Erwartungen.

Bereits bei den Landesmeisterschaften war es gut für die Schwimmer aus Hochneukirch gelaufen. Im September gewann der Verein sieben Titel im Freiwasser.