Riesen Überraschung: VfJ Ratheim rückt in die Bezirksliga nach

Fußball : VfJ Ratheim steigt als Nachrücker in die Bezirksliga auf

Fußball: Weil Alemannia Straß sein Team zurückgezogen hat, steigt der VfJ Ratheim in die Bezirksliga auf. Damit hat der Kreis weiter sechs Vertreter in der Liga.

Die Enttäuschung über den verpassten Bezirksliga-Aufstieg hatte sich beim VfJ Ratheim am Saisonende in Grenzen gehalten, zu gering war zuletzt die Chance, sich noch über die Quotientenregel zu qualifizieren. Umso größer war dann am Dienstag die Überraschung und die Freude, dass es nun doch noch geklappt hat: Da der SC Alemannia Straß mit Ablauf des letzten angesetzten Punktspieltages seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen und als erster Absteiger der Landesliga 2 zugleich den Antrag gestellt hat, in den Kreisspielbetrieb des Kreises Düren versetzt zu werden, hat das Präsidium des Fußballverbandes Mittelrhein (FVM) in seiner Sitzung dem Antrag entsprochen, so dass gemäß Quotientenregelung der VfJ Ratheim als weitere Mannschaft aus dem Kreis Heinsberg aus der Kreis- in die Bezirksliga aufsteigt. „Bei mir stand gestern den ganzen Tag das Handy nicht still“, sagte Sebastian Birwe, Trainer des VfJ Ratheim, „ich hatte über 250 Nachrichten bei Whatsapp – alle mit Glückwünschen.“

Bereits am Montagabend hatte Paul Jansen eine E-Mail des FVM im Posteingang mit der Information, dass Alemannia Straß sein Team zurückgezogen hat, der Vorsitzende des VfJ informierte daraufhin umgehend seinen Trainer per Telefon, bis Dienstagabend musste nun vonseiten des Vereins erklärt werden, ob er als Nachrücker aufsteigen möchte. „Natürlich haben wir uns dafür entschlossen und die Bestätigung rausgeschickt“, sagte Birwe, „die Freude bei den Spielern ist riesen, riesengroß.“ Zumal die freudige Nachricht gerade noch rechtzeitig kommt: Am Mittwoch macht sich ein Großteil des Teams zur Mannschaftstour nach Bulgarien auf.

Mehr von RP ONLINE