Volleyball : Ratheim reist zum Angstgegner

Volleyball (HSp) Schon oft in den vergangenen Jahren traten die Verbandsliga-Volleyballer des VC 99 Ratheim die Reise zum VfL Gemünd an – und fast genauso oft, kehrten sie mit einer Niederlage im Gepäck zurück. "Manchmal haben wir uns überschätzt, mal haben wir den Gegner unterschätzt und mal haben wir uns vom engagierten Publikum beeinflussen lassen", erinnert sich VC-Akteur Axel Borchwaldt. Heute Abend soll sich das aber nun ändern: Ab 19.30 Uhr kämpft das Team um Spielertrainer Stephan Drews um den Auswärtssieg und darum, seinen Platz im oberen Tabellendrittel zu behaupten. "Wir erwarten ein schweres Spiel gegen einen kaum auszurechnenden Gegner", sagt Borchwaldt.

Ein Duell auf Augenhöhe dürfte auch den Volleyballerinnen des Erkelenzer VV bevorstehen. Das Team von Trainer Bogdan Chudzik wird heute Nachmittag ab 16.30 Uhr beim TSV Wachtendonk erwartet, der genauso wie die Erkelenzerinnen 4:4 Punkte auf seiner Seite hat – allerdings in der Tabelle zwei Plätze besser postiert ist als der EVV. "Wir haben nur eine Chance auf den Sieg, wenn es uns gelingt, als Mannschaft aufzutreten", sagt Chudzik, der den mangelnden Zusammenhalt in seiner Truppe mit verantwortlich macht für die zwei Saisonniederlage, "ich bin überzeugt, dass wir auf einem guten Weg sind."

(RP)