Volleyball : Ratheim Fünfter beim eigenen Botschek-Cup

Ratheims Oberligaherren sammelten für die neue Saison, die am nächsten Wochenende beginnt, eifrig Spielpraxis. Beim Botschek-Cup vor heimischer Kulisse in der Sporthalle an der Wallstraße erreichte die Mannschaft den fünften Platz, Trainer Andreas Buschen war schon sehr zufrieden. Den Pokal holte sich der Oberligist TV Gladbeck.

Ratheim bekam es in der Vorrunde mit Verbandsligist SG Aachen und Oberligist SG Freudenberg/Siegen zu tun. In beiden Spielen setzte sich der VCR mit 2:0 durch und erreichte damit locker die Zwischenrunde. Hier wartete nun der spätere Turniersieger Gladbeck, und Ratheim verlor mit 1:2 (21:19, 12:19, 3:7). Favorit Gladbeck zog indes in die Finalrunde ein. Im entscheidenden Spiel verlor Ratheim gegen den Dürener TV III mit 1:2 (18:25, 25:15, 9:11), was für den VCR den fünften Rang bedeutete.

Insgesamt klappt die Abstimmung bei den Ratheimern kurz vor dem Saisonauftakt schon recht gut. Trainer Andreas Buschen nutzte das Turnier jedenfalls auch, um variable Aufstellungskonstellationen zu erproben – dies klappte mal, aber auch mal weniger gut.

Gladbeck ohne Probleme

In der Endrunde des Traditonsturnier hatte der favorisierte TV Gladbeck keine Probleme mit Stolberg, der Verbandsligist verlor klar mit 14:25 und 11:25, daraufhin reichte Gladbeck nur ein Satz, um den Pokal zu gewinnen. Mehr taten die Gladbecker auch nicht mehr. Auf Platz zwei folgt die SG Ratingen/Düsseldorf (Oberliga), Dritter wurde Verbandsligist Stolberger TG. Auf den weiteren Plätzen wurden notiert: 4. Dürener TV III (Verbandsliga), 5. VC 99 Ratheim (Oberliga), 6. SG Freudenberg/Siegen (Oberliga), 7. SG Aachen (Verbandsliga), 8. SG Gangelt/Geilenkirchen/Ratheim (Landesliga), 9. Rumelner TV (Oberliga).

ANKE BACKHAUS

(RP)