Leichtathletik : Ralf Laermann mit Bronze dekoriert

Bei fast spätwinterlichen Bedingungen um die 8 Grad und Dauerregen stand jetzt die erste Deutsche Meisterschaft des Jahres auf dem Programm. Auf der Standard-Distanz (10-40-5) konnten einige Duathleten schon ihre Frühform vorzeigen. In Anbetracht dessen, das Triathleten wie Ralf Laermann ihre Bestform erst ab Juni vorhalten müssen, kamen hier die auf den Duathlon spezialisierten Athleten zum Zuge.

Um die Form zu testen, waren aber auch drei Sportler des VSV Grenzland Wegberg am Start. Steffi Hommers, die im Radsport beim SC Wegberg ansässig ist, kam in der W 50 auf Platz sechs. Sie erreichte das Ziel nach 2:38:18 Stunden. Der Keyenberger Ralf Laermann holte sich als Dritter der M 55 Bronze nach 2:08:29 Stunden, während Adam Pyzio mit 2:18:28 Stunden. Fünfter der AK 55 wurde. Gleichzeitig wurden die beiden auch mit der Männermannschaft 50-55 für den Mönchengladbacher TV mit Gold dekoriert und Deutscher Meister im Team.

(RP)