Sportabzeichen : Premiere: Erster Sportabzeichentag in der Mühlenstadt

Zum ersten Mal findet am Samstag, 23. Juni, ein Sportabzeichentag in Wegberg statt. Es wird schon fleißig trainiert.

Manfred Maschke und das Team von Stadtsportverband Wegberg gehen mit gutem Beispiel voran: Schon seit Wochen trainieren sie für den großen Tag. Am Samstag, 23. Juni, findet im Hans-Gisbertz-Stadion von 14 bis 18 Uhr der erste Wegberger Sportabzeichentag statt. Dabei können  die Prüfungen für das Deutsche Sportabzeichen abgelegt werden.

Angeboten werden im Stadion an der Ophover Mühle im Bereich Leichtathletik das Laufen, das Werfen und der Weitsprung, im Hallenbad an der Maaseiker Straße bis 16.30 Uhr die verschiedenen Schwimmstrecken. Außerdem kann in der Dreifachhalle direkt nebenan der Hochsprung (bis 15.30 Uhr) abgelegt werden und auf einem separaten Gelände die Fahrraddisziplinen ab 16 Uhr. Die Anmeldungen mit Ausgabe der Prüfkarten erfolgt im Hans-Gisbertz-Stadion ab 14 Uhr. Zudem weisen die Organisatoren des Stadtsportverbandes Wegberg darauf hin, dass vorhandene Nachweise der Schwimmfähigkeit sowie die Prüfnummer aus vorangegangenen Jahren mitgebracht und bei der Anmeldung vorgelegt werden können. Umkleidemöglichkeiten sind vor Ort vorhanden, für den Hochsprung sind Hallenschuhe mitzubringen. Vor dem großen Tag gibt es noch mal die Möglichkeit zu einem Training: Immer donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr wird im Hans-Gisbertz-Stadion trainiert.

(HSp)
Mehr von RP ONLINE