Sportschieen: Petermann-Janclas Rurtals Vorzeigeschütze

Sportschieen : Petermann-Janclas Rurtals Vorzeigeschütze

Nahezu zeitgleich mit den Langwaffendisziplinen wurden auch die Bezirkskämpfe mit den Kurzwaffen auf dem Schießstand des SSV Rurtal Hückelhoven am Bergerhof in Kleingladbach unter der Leitung von Reiner Schlebusch ausgetragen. 16 Vereine entsandten 132 Aktive, die in 40 Disziplinen in bis zu je sechs Klassen an sechs Samstagen 512 Mal starteten.

Immerhin 29 Rurtaler stellten in 109 Starts ihr Können unter Beweis, das mit 42 goldenen, 24 silbernen und zehn bronzenen Auszeichnungen nachgewiesen wurde. Am effektivsten setzte Altersschütze Uwe Petermann-Janclas seinen Einsatz von dreizehn Starts in elfmal Gold und je einmal Silber und Bronze um. Dietmar Jahn war bei sieben Starts mit fünfmal Gold und je einmal Silber und Bronze in der Seniorenklasse nicht zu überbieten. Mit fünfmal Gold und einmal Silber verbesserte Leo Janclas in der Jugendklasse sein Vorjahresergebnis.

Paradedisziplin Kurzwaffe KK

Mit der Paradedisziplin Kurzwaffe KK waren die Rurtaler wieder in ihrem Element. In der Jugendklasse sicherten sich Leo Janclas (177 Ringe) Silber und Jan Küppers (173) Bronze. In der Schützenklasse belegten Arnd Klingen (185), Andreas Pennewitz (182) und Stefan Schieren (168) alle Stufen.

Dasgleiche in der Altersklasse: Petermann-Janclas (190), Franz-Josef Claßen (184) und Jo Küppers (183). In der Seniorenklasse ging es gar bis Platz sechs: Reiner Schlebusch (189), Harald Lawniczak (184), Dietmar Jahn (181), Wolfgang Uphaus (178), H.-G. Breidenstein (178) und Friedel Landen (172).

Auch die Supersenioren führten Rurtaler an: Gerd Stöbbe (179) und Ewald Reichert (175). Ähnlich mit der Pistole bis 9 mm. Zweiter (176) wurde Arnd Klingen, ringgleich mit dem Sieger. Bei den Alten siegten Uwe (189), Jo (186) und Franz-Josef (182). Bei den Senioren sahnten Jahn (184), Lawniczak (181), Breidenstein (176) und Landen (175) ab. Die noch älteren Reichert und Stöbbe erkämpften sich das Treppchen durch 175:169 Ringe.

Auch über 9mm dominierten die SSVer: Olaf Papajewski (186), Petermann-Janclas (191), Harald Lawniczak und Dietmar Jahn ringgleich (179), und Stöbbe besiegte Reichert mit 167:165. Mit der Pistole .32S&W long lagen vorne Christoph Hagedorn (179, Schützenklasse), Jo Küppers und Michael van der Meulen mit 181:174, Reiner Schlebusch (Gesamtsieger) und Friedel Landen mit 184:177 sowie Ewald Reichert mit 164 Ringen. Ein besonderes Schmankerl war die Dienstpistole. Damit lieferten Dietmar Jahn und Harald Lawniczak mit 190:181 sowie Ewald Reichert mit 183 Ringen tolle Ergebnisse ab.

(penn)
Mehr von RP ONLINE