1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Ohne Ersatzspielerinnen zum Auswärtsspiel

Fußball : Ohne Ersatzspielerinnen zum Auswärtsspiel

Fußball: In der Frauen-Regionalliga müssen die Sportfreunde Uevekoven beim VfL Bochum ran.

Wenn man den nackten Zahlen der Frauen-Regionalliga glauben schenken darf, dann sollten sich die Fußballerinnen der Sportfreunde Uevekoven glücklich schätzen, dass sie morgen beim VfL Bochum antreten dürfen. Denn der Tabellenachte ist zu Hause etwas schwächer als auswärts.

Doch Markus Rothe hält sich mit solchen Rechnereien nicht auf, den Trainer der Sportfreunde Uevekoven plagen ganz andere Sorgen - und zwar massive Personalsorgen. Schon seit Wochen steht Rothe nur ein arg dezimierter Kader zur Verfügung, so dass der 47-Jährige Woche für Woche froh ist, wenn er überhaupt ein spielfähiges Team auf den Rasen schicken kann. "Es kann durchaus sein, dass ich in Bochum keine Spielerin auf der Bank haben", sagt Rothe.

Da war es noch Glück im Unglück, dass Julia Coumouth für Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung in der Vorwoche nur zwei Spiele Sperre von der Spruchkammer aufgebrummt bekam und ihrem Team nicht ganz so lange fehlen wird. "Das ist das Minimum", erklärt Rothe. In Bochum wird Comouth aber ebenso fehlen wie Torhüterin Clara Elsholz, die sich erneut an der Hand verletzt hat. "Sie hat eine Absplitterung am Finger", sagt Rothe.

  • Fußball : Für Sportfreunde Uevekoven ist ein Sieg morgen Pflicht
  • Fußball : Sportfreunde mit Ladehemmung
  • Fußball : Rothe hat Lust auf eine Wiederholung

Und so gehen die abstiegsbedrohten Sportfreunde morgen ab 15 Uhr nicht nur von der Tabellensituation her als Außenseiter in das Auswärtsspiel beim Tabellenachten. Allerdings trennen beide Teams nur fünf Zähler, und auch das Hinspiel endete nur 1:0 für den VfL. "Damals haben wir so gut wie nichts zugelassen", erinnert sich der Sportfreunde-Coach, "während wir allerdings in der 75. Minute die Großchance zur Führung ausgelassen haben, hat der VfL seine erste Möglichkeit des Spiel fünf Minuten vor dem Ende zum Siegtreffer genutzt. Wir werden uns wieder darauf konzentrieren, möglichst wenig zuzulassen. "

(HSp)