Fußball : Oberbruchs Ü-32 erst im Finale unterlegen

Bei der Mittelrheinmeisterschaft für Ü32-Mannschaften in Biesfeld verpasste der BC 09 Oberbruch die Titelverteidigung, unterlag im Endspieldem VfL Meckenheim 0:5, hat sich dennoch für die "Westdeutsche" qualifiziert. Bei Meckenheims Führung verletzte sich OBC-Schlussmann Markus Wacht. Andy Koob ging für ihn ins Tor. Ein umstrittener Strafstoß führte kurz vor der Pause zum 0:2. Die "Brööker" riskierten dann alles, doch der Gegner konterte perfekt. Im Halbfinale hatte der OBC B-Gruppensieger Germania Burgwart mit dem 3:1 das Endspiel verbaut. Hardy Koob markierte die Führung. Nach dem Ausgleich stellten Olaf Roggen und Christian Wendelin den Sieg sicher.

In der Vorrunden-Gruppe A hatte der OBC zuvor Union Biesfeld (Tor: Jörg Schäfers) und SV Sötenich (Udo Schranz) 1:0 besiegt, gegen SV Allner-Bödingen hielt er ein 0:0. Im Schlussspiel reichte ein 1:1 (Tor: Markus Hartmann) gegen FC Bergheim 2000 zum Weiterkommen.

Kreis-"Vize" SC Myhl wurde in Gruppe B Dritter (2:1 – Berg Leverkusen, 1:5 – Burgwart, 1:2 – Meckenheim und 3:2 – Teutonia Weiden). Im Platzierungs-Neunmeterschießen um Rang fünf besiegte Myhl dann Allner-Bödingen 5:4.

(haru)
Mehr von RP ONLINE