Handball : Oberbruch und Erkelenz machen in Ruhe weiter

Der TuS Oberbruch und TV 1860 Erkelenz bleiben in der Frauen-Bezirksliga auf Erfolgskurs, derweil kassierte der ASV Rurtal Hückelhoven eine Niederlage.

Frauen-Bezirksliga: TV 1860 Erkelenz - HG Kaarst/Büttgen II 28:11 (10:7). Dank ihrer guten Leistungen war die HG zuletzt für einige überraschende Siege gut. Der ETV war also gewarnt, daher startete man konzentriert. Im Angriff musste der ETV seine Linie noch finden. Langsam kamen die Gastgeberinnen in Fahrt, aber wegen ungenutzter Chancen und Fehlpässen gelang es dem ETV nicht, sich abzusetzen. Nach der Pause spielte der ETV einfach cleverer und mit höherem Tempo. Kaarst gab zwar nicht auf, fand jedoch keine Lösung, um dem ETV gefährlich zu werden. Die ETV-Tore: J. Faenger 10, S. Faenger 8, Levoz 5, Brands 2, Planz 1, Printzen 1, Schulze-Dephoff 1.

Rheydter TV II - TuS Oberbruch 21:37 (11:17). Das Spiel war vor allem ein Kreisläuferspiel, die die Bälle locker fingen. Doch auch auf den weiteren Positionen gab es ein gutes Durchkommen. Nur die Abwehr der Oberbrucherinnen präsentierte sich teilweise nicht besonders konzentriert. Oberbruchs Tore erzielten: K. Heinen 11, S. Vos 10, Breker 6, A. Paulsen 3, S. Heinen 3, Hennen 2, Füßer 2.

ASV Rurtal Hückelhoven - Turnerschaft Lürrip 25:28 (14:15). Obwohl die Rurtalerinnen personell viel besser besetzt waren, ging Lürrip mehrere Male in Führung. Rurtal traf derweil zu oft das Lattenkreuz und die Pfosten. Und es fehlte auch an der Abstimmung. In der Pause nahmen sich die Gastgeberinnen vor, mit mehr Motivation ans Werk zu gehen. Auch wollte das Team mit mehr Tempo spielen, um Lürrip (mit wenig personellen Alternativen) müde zu spielen. Das große Aber: Rurtal war nicht in der Lage, die eigenen Vorteile auszuspielen. Lürrip seinerseits erzielte in den entscheidenden Momenten die wichtigen Tore. Für den ASV Rurtal Hückelhoven bleibt nur die Erkenntnis, dass die Turnerschaft in Hückelhoven einen nicht unverdienten Sieg eingefahren hat. Am nächsten Spieltag geht es für die Rurtalerinnen übrigens zum Tabellenführer nach Oberbruch. Für den ASV Rurtal trafen: Lambertz 6, Stops 6, Ternes 6, Loyen 2, L. Falatik 2, Peters 2, Knubben 1, Lowin 1.

(back)
Mehr von RP ONLINE