Fußball-Kreisliga A : TuS Kückhoven lässt daheim gegen Birgden Punkte liegen

Für die Kückhovener reichte es nur zu einem 2:2 auf eigenem Platz, Süsterseel unterlag auswärts.

Topteam TuS Kückhoven spielte immerhin unentschieden, Konkurrent Süsterseel verlor.

Union Schafhausen II - SV Roland Millich 3:3 (0:1). Das war ein tolles Fußballspiel. Durch Treffer von Waldemar Gizel (5.) und Nico Nießen (50.) schien Millich auf einem guten Weg zu sein. Aber ein Treffer von Max Beumers und die Tore von Mersad Music (81.) sowie Marcel Schmidt führten zum Unentschieden. „Was die Mannschaft heute an Moral gezeigt hat, war schon klasse,“ sagte Spielertrainer Music. Den Ausgleich für Millich machte Yannick Wersich (88.).

Germania Hilfarth - SV Breberen 1:1 (0:1). Durch Frederic Hermanns gingen die Gäste in Führung (31.). Den hochverdienten Ausgleich markierte Eren Aciman (60.).

TuS Germania Kückhoven - SVG Birgden/Langbroich/Schierwaldenrath 2:2 (0:0). Für Kückhovens Coach Dirk Valley ist es seit Wochen die gleiche Leier. Man spielt gut, vergibt aber zahlreiche Chancen und rennt wieder einem Rückstand hinterher. Auf der anderen Seite bleibt Kückhoven als einzige Mannschaft noch ohne Niederlage. Die Tore: 1:0 Timon Grondowski (53.) und Steffen Krükel (65.) für Kückhoven, sowie Bastian Kleinen (65.) und Johannes Ziegis (76,) für den Gast.

Ay-Yildizspor Hückelhoven - SV Niersquelle Kuckum 3:2 (1:2). Selbst eine 2:0-Führung (Tore durch Simon Esser und Dominik Zurmahr) reichte den Nierskickern nicht. Ay-Yildiz drehte den Spieß um. Es trafen: Serhat Coroz, Mehmet Ali Turan und Orhan Özkaya.

SSV Kirchhoven - SV Golkrath 1:1 (1:0).  Die Blau-Weißen freuten sich über den ersten Punkt auf eigener Scholle. „Wie die Jungs heute gekämpft haben und gegen einen technisch starken Gegner den einen Punkt mehr als verdient geholt haben, war stark“, freute sich SSV-Trainer Philip Broich nach der Begegnung. Auf beiden Seiten gab es je eine Rote Karte. Bei Golkrath traf es Dennis Heinen, auf der anderen Seite durfte Jan Düsterwald eher duschen gehen (wiederholtes Foulspiel). Die Tore hatten Dustin Hoffrecht (5.) für den SSV, und Niklas Demming in der 70. Minute für Golkrath markiert.

Germania Teveren II - VfJ Ratheim 3:1 (2:1). Der Sieg für die Germania ging in Ordnung. Die Treffer hatten Marcel Waschlowsy, Gery Olenga und Marc Eggen besorgt. Für Ratheim war Justin Fischer erfolgreich.

SV Waldenrath/Straeten - FC Wanderlust Süsterseel 3:1 (0:1). Zur Pause sah es noch gut aus für den Gast (Heiner Beulen traf). Aber Christian Cüppers, Tim Scheuvens und Alex Dircks drehten die Partie zwischen der 60. und 72. Minute.

SC Selfkant - FC Randerath/Porselen 6:1 (2:1). Klare Sache für den Neuling. Auch in der Höhe war das Resultat verdient.