Fußball: Niederlage für SC Erkelenz, Sieg für Sportfreunde Uevekoven

Fußball : Niederlage für SC Erkelenz, Sieg für Sportfreunde Uevekoven

Frauenfußball-Bezirksliga: Uevekoven II schlägt den SV Huchem-Stammeln 5:1. Der SC 09 Erkelenz verliert 1:4 bei Alemannia Straß.

Nach der hohen Niederlage in der vergangenen Woche zeigte die Zweite Mannschaft der Sportfreunde Uevekoven wieder, was sie kann: Mit 5:1 siegte sie zu Hause gegen den SV Huchem-Stammeln. "Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und offensiv gespielt, so wie wir es uns vorgenommen hatten", sagte Trainer Patrick Arand. Schon nach drei Minuten fiel das erste Tor durch Joana Herrmann. Nach einem Konter erhöhte Theresa Aliena Sachse (20.) auf 2:0. Kurze Zeit später erzielte der SV per Handelfmeter den Anschlusstreffer (29.). Joana Herrmann und Theresa Aliena Sachse machten mit je einem weiteren Tor (30.+44.) den Sieg für Uevekoven aber schon vor der Pause klar. Das fünfte Tor für die Heimelf fiel durch einen Freistoß von Carolin Schüsser in der 56. Minute. "Es war ein verdienter Sieg, das ist ja schon am Ergebnis erkennbar. Wir haben dem Gegner keine Chance gelassen", resümierte Arand, "trotzdem hatten wir bei einigen Sachen Schwierigkeiten, an diesen Kleinigkeiten werden wir jetzt im Training noch arbeiten, damit wir weiter so gut bleiben". Uevekoven liegt nach diesem Sieg auf Platz fünf der Tabelle.

Der SC 09 Erkelenz dagegen verlor bei Alemannia Straß 1:4. In einer schwachen ersten Halbzeit gelang es den Damen aus Erkelenz nicht, vier Gegentore zu verhindern (5.+14.+30.+35.). "Es lief nichts zusammen, und das kann man nicht nur an den Spielerinnen ausmachen, die heute gefehlt haben", schrieb SC09-Betreuer Soti Ntiremes im Spielbericht, "Alemannia Straß nutzte die Fehler aus und war dabei auch noch effektiv."

Nach der Pause kamen die Gäste dann aber doch noch ins Spiel: Denise Tölke vergab eine Torchance und traf nur die Latte, danach erzielte Kirsten Platzbäcker, der nach einem Freistoß von Simone Timmermanns der Ball vor die Füße lief, mit einem Volleyschuss das Ehrentor in der 83. Minute. Es war gleichzeitig ihr erstes Saisontor. Für die Damen aus Erkelenz heißt es nun, aus der Niederlage zu lernen: Im nächsten Spiel am Sonntag trifft der SC auf den FFC Bergheim. Die Uevekovenerinnen spielen gegen SoccerLife Düren.

(kabo)
Mehr von RP ONLINE