Fußball : Nichts mit dem Abstieg zu tun haben

B-Ligist SV Merbeck hat eingebettet in die Dorfmeisterschaft und einem Alte-Herren-Turnier die neue Saison eröffnet. Am Freitag Abend spielten fünf AH-Mannschaften gegeneinander und am Ende hatte sich FC Wegberg-Beeck vor DJK Oberkrüchten und SV Ophoven durchgesetzt.

Der Sonntag stand dann aber ganz im Zeichen der ersten Mannschaft. Trainer Uwe Meyer hatte zum Aufgalopp gebeten und dabei auch einige Neuzugänge begrüßen können, von denen er sich einen Schritt nach vorne erhofft: "Unser Ziel ist ganz klar, dass wir nicht mehr wie in der letzten Spielzeit lange im Tabellenkeller hängen, sondern da weitermachen, wo wir in der Rückrunde aufgehört haben." Und da hatten die Merbecker imposante 23 Punkte geholt, nachdem es in der Hinrunde bei acht Zählern gar nicht gelaufen war.

Schade findet es der Trainer natürlich, dass es nicht gelungen ist, eine zweite Mannschaft in den Spielbetrieb zu bekommen, so dass Meyer nun über einen Kader von aktuell 22 Mann verfügt – je nachdem, ob sich noch was tut. Als Neu-Merbecker wurden während des ersten Trainings Florian Maas und Tim Scheepers (beide vom SV Klinkum), Stefan Stamms und Marco Stöhr (beide vom FC Viersen-Rahser), Maik Klaß (Sparta Gerderath) und Alexander Hesse (Blau-Weiß Niederkrüchten) vorgestellt.

Als Favoriten in der B-Liga stuft Uwe Meyer Roland Millich und die A-Liga-Absteiger SV Golkrath und SC 09 Erkelenz ein.

(mom)
Mehr von RP ONLINE