1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Neuling Hilfarth übernimmt die Spitze

Fußball : Neuling Hilfarth übernimmt die Spitze

Kreisliga A: Dank des eigenen 5:0-Sieges in Oberbruch und der Niederlage der Konkurrenz ist der TuS Tabellenführer.

Am fünften Spieltag kam es im Kreisoberhaus zu einem Führungswechsel: Neuling TuS Hilfarth übernahm nach dem 5:0-Kantersieg beim BC Oberbruch die Tabellenspitze, profitierte dabei von den Niederlagen der ersten Vier. So verlor der FSV Geilenkirchen 1:2 gegen den VfL Übach-Boscheln, der SV Helpenstein ebenfalls 1:2 gegen den 1. FC Heinsberg/Lieck. Auch Union Schafhausen (0:1 beim SV Kuckum) und die SVG Birgden/Langbroich-Schierwaldenrath (1:2 - SV Breberen) zogen den Kürzeren.

FSV Geilenkirchen - VfL Übach-Boscheln 1:2 (0:2). Die Gäste siegten verdient, auch wenn der Spitzenreiter in der Schlussphase nah am Ausgleich war. Auf 2:0 enteilte der VfL durch die frühen Tore von Alex Kochs (6.) und Michael Marosz (15.) jeweils nach Eckbällen, ehe Patrick Scholz die Heimmannschaft auf 1:2 heranbrachte (76.).

SV Helpenstein - 1. FC Heinsberg/Lieck 1:2 (1:1). Es war ein Spiel mit vielen Nickligkeiten. Gleich zwölf Gelbe Karten wurden vom Schiedsrichter verteilt. Es ging auf und ab, wobei die Kreisstädter abgeklärter wirkten. Zunächst hatte Enis Özdal den Drei-Dörfer-Club in Führung gebracht (17.). Nach etwas mehr als einer halben Stunde (32.) glich Rico Schreinemachers für die Gäste aus. Marcel Rohse baute das 2:1 für die Heinrichs-Elf (57.).

  • Oberbruchs Ü-40 triumphiert erneut
  • Fußball : Brachelen muss sich mit Remis begnügen
  • Jugendfuball : Sichtungsturnier für die E-Junioren

SV Kuckum - Union Schafhausen 1:0 (1:0). Der Angstgegner wurde von den Nierskickern niedergekämpft. Bereits nach drei Minuten scheiterte Yannick Kehrberg mit einem Handelfmeter an Unions Schlussmann Alex Lüpges. Das Tor des Tages erzielte Christopher Niesten auf Zuspiel von Mario Gisbertz zum Ende der ersten Hälfte (44.). Im zweiten Durchgang war der Bezirksliga-Absteiger zwar optisch überlegen, strahlte dabei aber wenig Torgefahr aus.

SVG Birgden-Langbroich-Schierwaldenrath - SV Breberen 1:2 (1:1). Das Gemeindederby entschieden die Gäste durch Sebastian Quacks zweiten Treffer in der vorletzten Minuten mit 2:1. Quack hatte auch für die Führung der Breberner gesorgt (38.). Doch bereits im Gegenzug glich der Neuling durch Philipp Welter zum 1:1 aus.

SV Brachelen - SG Würm/Lindern 3:1 (1:0). Aufgrund der zweiten Hälfte siegte der Bezirksliga-Absteiger verdient. In den ersten 20 Minuten hatten die Würmer mehr vom Spiel. Ab der 25. Minute war dann die Heimelf im Spiel. Unmittelbar vor dem Wechsel markierte David Katthagen mit dem Kopf nach einem langen Einwurf von Tobias Küppers und einer Kopfballverlängerung Matthias Burbaums Brachelens Führung. Burbaum nutzte ein Küppers-Zuspiel mittels Kopfball zum 2:0 (61.). Johannes Ziegis verwertete ein Burbaum-Zuspiel zum 3:0 (71.). Nach einer Ecke verkürzte Khaled Alikhan für die Gäste zum 1:3 (75.).

BC 09 Oberbruch - TuS Jahn Hilfarth 0:5 (0:3). Der Sieg des Neulings fiel um zwei Tore zu hoch aus. Die Jahnkicker waren bei ihren Angriffen immer brandgefährlich, nutzten zudem ihre Chancen eiskalt. Dominic Mauritz gelang die frühe Führung (2.). Mauritz traf auch zum 2:0 (20.). Unmittelbar vor der Pause (44.) erhöhte Daniel Crützen auf 3:0. Der gleiche Spieler war auch für das 4:0 zuständig (60.). Den Schlusspunkt setzte Patrick Truschinski mit dem 5:0 in der 88. Minute. Beim OBC war Coach Helmut Frenken nach Differenzen innerhalb der Mannschaft am Samstag zurückgetreten. Bis auf weiteres leitet nun Co-Trainer André Hennen das Training.

SV Holzweiler - Rhenania Immendorf 3:1 (1:1). HSV-Coach Matthias Denneburg sprach von einem Arbeitssieg. Marcel Holterbosch nutzte Sebastian Schultes Traumpass zur Führung (19.). Das Schlusslicht glich durch Conny Baumanns Drehschuss zum 1:1 aus (25.). Eine flach hereingegebene Ecke von Maurice Münten verzog Holterbosch (38.). Nach dem Seitenwechsel ging es 20 Minuten hin und her. Nach Foul an Joe Ulrich im 16er der Rhenania verwandelte Schulte den Strafstoß zum 2:1 (73.). Holterbosch legte wenig später (77.) das 3:1 nach.

VfJ Ratheim - VfR Übach-Palenberg 4:1 (0:1). Auf Naturrasen holte sich der Neuling wieder einen Sieg. Der hatte schon vor der Pause genug Chancen, um in Führung zu gehen. Die erzielten dann die Gäste nach einer halben Stunde durch Tayfun Palaz. Nach Wiederbeginn nutzten die Ohof-Kicker dann ihre Möglichkeiten. Kevin Almstedt glich zum 1:1 aus (55.). Danny Richter besorgte die erstmalige Führung (70.). VfR-Spieler Timo Bartel sah die Rote Karte (77.). Almstedt traf von der Mittellinie aus über den zu weit vor seinem Tor stehenden Schlussmann des VfR zum 3:1 (82.). Jan Schaper baute noch das 4:1 (88.).

(ritz)