Leichathletik: Neuer VSV-Vorsitzender hat Medaillenchancen

Leichathletik: Neuer VSV-Vorsitzender hat Medaillenchancen

Vier Vereine aus dem Kreis Heinsberg haben für die am Samstag in Waldniel stattfindenden Landesmeisterschaften im 10 km-Straßenlauf gemeldet.

Vom TV 1860 Erkelenz läuft Monika Rausch bei den Juniorinnen nicht ohne Medaillenchance, denn schon bei den im Januar stattgefundenden LVN-Crossmeisterschaften belegte die ehemalige Turnerin schon Platz sechs.

Vom VfR Unterbruch LG ist am ausschichtsreichsten Florence Kostrzewa in der Klasse W 40. Weiter sind noch Alexandra Kirsch (W40), Nicole Kennerknecht (F), Friedbert Kirsch und Karsten Winkens (beide M 40) am Start.

Medaillenchancen besitzen auch die Masterteams des SC Myhl LA mit Michael Jilg und Raimund Königs (beide M50) sowie Bernd Barten und Josef Frings (beide M55) sowie Monika Barten, Martina Lamers-Jilg und Brigitte Straßburg (alle W 50). Zudem laufen noch Karin Wallrafen (W 45) und Ilse Nöthlings (W 60) für den SCM.

  • Triathlon : Laermann wird Vize-Weltmeister

Das größte Aufgebot stellt der VSV Grenzland Wegberg, wobei Bernd Bodens in der M 40 der einzige Läufer ohne Mannschaft sein wird. Ralf Laermann, Adam Pyzio (beide M 50) und Heribert Kühnapfel (M 55) bilden ein Team, ebenso wie Bernd Hansen, Manfred Schmidt (beide M 60), Berthold Steinhäuser (M 65) und Josef Königs (M 70).

Bei den Damen bilden Sandra Fuchs, Bianca Schild und Dagmar Schulte-Claßen das Team der W 40, während Antoinette Jünger, Ulrike Kullnick und Silvia Bauer das 50er-Trio bilden. Alle Mannschaften haben dabei auch Medaillenchancen, wobei Ralf Laermann, Josef Königs und Antoinette Jünger auch für Edelmetall in der Einzelwertung in Frage kommen.

(RP)