Nach Militärgruß: Der Fußball-Verband Mittelrhein bezieht Stellung

Fussball : FVM bezieht Stellung zu politischen Gesten

Der Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) hat sich hinsichtlich des anstehenden Amateurspieltags zum Militärgruß der türkischen Nationalmannschaft geäußert.

„Politisch motivierte Stellungnahmen haben auf unseren Fußballplätzen nichts zu suchen“, erklärt FVM-Präsident Bernd Neuendorf. „In der Satzung ist verankert, dass der FVM und seine Vereine parteipolitisch und weltanschaulich neutral sind. Daher appellieren wir dringend an unsere Vereine, auf politische Gesten und Statements auf dem Fußballplatz zu verzichten.“ Im Fußball-Verband Mittelrhein ist bisher keine Nachahmung der politisch motivierten Jubel-Geste bekannt. „Sollten wir dazu Kenntnis erlangen, werden wir kurzfristig Stellungnahmen der Vereine einholen und über eine Abgabe an das Verbandssportgericht entscheiden.“ In der EM-Qualifikation hatten türkische Spieler mit dem Militärgruß für Aufregung gesorgt.