Sportschießen: Michael van der Meulen siegt im Cowboy-Schießen

Sportschießen : Michael van der Meulen siegt im Cowboy-Schießen

Sportschießen: Der Schütze des SSV Rurtal holt sich zum wiederholten Mal Titel im Westernschießen.

Michael van der Meulen, beheimatet beim SSV Rurtal Hückelhoven, kam jetzt hochdekoriert von der Meisterschaft im Westernschießen des Landesverbandes 4 im BDS aus Bocholt zurück.

Gestartet wurde in 19 Klassen, die sich nach den zugelassenen Waffen und den Bekleidungsvorschriften unterscheiden. Er startete in der Klasse 1870, diese enthält das Durchlaufen von sechs Schießparcours (Stages genannt) mit den folgenden Waffen: ein Unterhebelrepetierer Modell Winchester 1873, eine Hahndoppelflinte mit echten Hähnen und Doppelabzug (Querflinte), ein auf .44 Colt Patrone umgebauter Perkussionsrevolver Colt 1860 Army (hergestellt als belgische Lizenzbauten auf alter Colt Lizenz von Fabrique d'Arms Unies de Liege, bekannter als Centaure) und ein Revolver .44 Colt Open Top Colt 1872. Alle Treibladungen bestanden aus Schwarzpulver.

Michael van der Meulen hat ein Faible für das Westernschießen, und sein Trainingsfleiß und die Freude an dieser Art des Schießens brachten ihm nun zum vierten Mal den Meistertitel in dieser Disziplin ein. In derselben Klasse 1870 und mit denselben Waffen startete er nun auch bei den offenen Niederländischen Meisterschaften der "Cowboy and Windmills 6" in Stein, nahe Maastricht, und kehrte zum wiederholten Mal mit dem Titelgewinn heim.

(penn)
Mehr von RP ONLINE