Lokalsport : Lövenich trifft auf Kuckum

Dank der Englischen Woche dürfen die Fußballer in der Kreisliga A morgen zum zweiten Mal ran. Dabei kommt es zum ersten Lokalderby der Spielzeit, in dem der Vorjahressechste den Neunten der abgelaufenen Saison empfängt.

Fussball Der Saisonstart ist im Kreisoberhaus gründlich daneben gegangen. Die Hälfte der acht Partien fielen aus. Grund war die Hitze. Leo Teschers, Vorsitzender des Spielausschusses und Staffelleiter der A-Liga, hatten den Clubs freigestellt, zu spielen. Acht Mannschaften trotzten den hohen Temperaturen. Gleich mit einem Sieg startete der SV Helpenstein in der neuen Umgebung. Beim SV Scherpenseel landeten die Schützlinge von Neu-Trainer Norbert Deckers einen 2:0-Erfolg. Im ersten Heimspiel der Saison erwartet der Neuling morgen Abend mit dem 1. FC Heinsberg/Lieck den Überraschungsdritten der letzten Saison. Die Kreisstädter spielten eine starke Vorbereitung, holten sich nicht nur die erstmals ausgespielte Heinsberger Stadtmeisterschaft, sondern machten auch im Kreispokal von sich reden, schalteten sie doch mit Dremmen und Teveren gleich zwei Landesligisten aus und mussten sich erst im Halbfinale dem Bezirksligisten Sparta Gerderath knapp geschlagen geben.

Ratheim will nachlegen

Einen gelungenen Saisonauftakt legte auch der VfJ Ratheim beim klaren 3:0-Sieg bei der SG Union Würm/Lindern hin. Erster Heimgegner ist für die Ohofkicker nun der VfR Übach-Palenberg. Der Neuling machte gleich am ersten Spieltag mit der rauen Luft in der Kreisliga A Bekanntschaft, zogen die Schützlinge von Trainer Franz-Josef "Büb" Hansen im Derby gegen den VfL Übach-Boscheln doch den Kürzeren. Wenig erfolgreich (0:3 bei Rhenania Immendorf) startete der STV Lövenich in die Saison. Morgen kommt der SV Kuckum zum Hötzelenberg. In der Vorsaison endeten beide Partien jeweils 1:1. Der SV Klinkum hofft auf Punkte gegen Neuling SV Holzweiler. Die letzten Tests gingen für beide klar verloren. Während Klinkum dem Niederrhein- Landesligaaufsteiger SC Rheindahlen 0:4 unterlag, musste sich der "HSV" dem A-Liga-Absteiger Viktoria Katzem gar mit 0:5 geschlagen geben. Zum VfL Übach-Boscheln müssen die Sportfreunde Uevekoven reisen. Sportfreunde-Coach Klaus Hellingrath hatte auf das Heimspiel gegen den hohen Meisterschaftsfavoriten Union Schafhausen gesetzt: "Dann wissen wir direkt, wo wir stehen." Doch das heiße Wetter machte ihm einen Strich durch die Rechnung. Auch der VfL zählt zu den Aufstiegsaspiranten. Im Vorjahr nahmen die Sportfreunde einen Punkt (1:1) mit aus Boscheln. Der BC 09 Oberbruch hat es mit der SG Union Würm/Lindern zu tun. Die Würmer legten einen klassischen Fehlstart hin, scheiterten gegen den VfJ Ratheim einmal mehr an der mangelhaften Chancenverwertung. Der OBC möchte besser in die Saison starten als im Vorjahr. Da blieben die Brööker in den ersten beiden Spielen ohne Zähler. In der Vorsaison schlugen Peter Molls Mannen die SG zu Hause mit 3:1.

(haru)