Tischtennis : Lockerer Heimerfolg für ETV

Tischtennis: Der Landesligist aus Erkelenz siegt mit 9:3 gegen die DJK Kohlscheid.

Einen klaren Heimsieg fuhr Landesligist TV Erkelenz ein: 9:3 gegen die DJK Kohlscheid lautete das Ergebnis nach drei Stunden Tischtennisaction in der Turnhalle des Cusanus-Gymnasiums.

Den Grundstein legten zwei Doppelerfolge: Frank Picken und Benedikt Funke als Doppel eins hatten gegen Adam Stephanidis und Marc Thiele in drei Sätzen kein Problem. Auch Doppel zwei mit Oliver Winkelnkemper und Stefan Padberg gewann in drei Sätzen gegen Achim Gervens und Frank Siemens. Lediglich Doppel drei mit Dirk Twardygrosz und Arnd Tulke musste sich Philip Halm und Markus Brüsseler 0:3 geschlagen geben. Der ETV profitierte auch davon, dass der Herzogenrather Verein ohne die etatmäßigen Spieler an Nummer 2 und 3 nach Erkelenz angereist waren. „Sie waren aber dennoch nicht leicht zu spielen“, lautet die Einschätzung von ETV-Kapitän Picken. Er holte zwei Siege gegen Stephanidis (3:0) und Halm (3:1). Winkelnkemper bezwang Stephanidis ebenfalls (3:0), musste sich aber Halm 1:3 beugen.

In der Mitte blieb Funkes Weste nach spannenden Spielen makellos: 3:1 gewann er gegen Thiele, 3:2 gegen Gervens. Twardygrosz besiegte Gervens 3:1. Das untere Paarkreuz steuerte ein 1:1 zum Gesamtsieg bei: Tulke schlug Ersatzmann Brüsseler 3:2, Padberg hingegen unterlag dem zweiten Ersatzmann Siemens in drei Sätzen. „Es war gut, dass heute alle mal gepunktet haben“, sieht Picken die Moral der Mannschaft durch den Sieg gestärkt.

Der Erfolg hat den ETV nun erst einmal ins obere Tabellenmittelfeld gebracht. Am kommenden Samstag müssen die Erkelenzer nach Unterbruch. Der TTC dürfte ein echter Prüfstein werden.