1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Leichtathletik: Moritz Ringk vom SC Myhl läuft Stadionrekord

Leichttahletik : Ringk läuft Stadionrekord in Sonsbeck

Neben dem Läufer des SC Myhl zeigten weitere Leichtathleten aus der Region am vergangenen Wochenende bei dem Jubiläumssportfest in Sonsbeck starke Leistungen.

Ihre starke Form haben Athleten aus der Region auch beim Jubiläumssportfest in Sonsbeck wieder bestätigt. Moritz Ringk (SC Myhl) machte bei starker 800-Meter-Konkurrenz ein großes Rennen: Er überspurtete bereits in der Zielkurve alle vor ihm liegenden Gegner. Ringk holte sich mit neuem Stadionrekord von 1:51,25 Minuten den Sieg. Auch Team- und Trainingskollege Jonas Völler, der aus Korschenbroich zu Hause ist, bewies seine starken Spurtqualitäten über 1500 Meter. Auch er griff erst auf den letzten 150 Metern an und gab die Führung bis ins Ziel nicht mehr ab: 3:53,19 – seine zweitschnellste Zeit.

Vereinskollege Tom Clemens (16), Deutschlands schnellster 2000-Meter-Hindernisläufer der U18, wies auch gute Mittelstreckler-Qualitäten auf: Seine Mitstreiter gaben ein zügiges Tempo vor, das er mitging. Er reagierte auf die Angriffe seiner Gegner und nahm selbst 50 Meter vor dem Ziel das Heft in die Hand und gewann. Das Ziel erreichte er mit persönlicher Bestzeit von 1:58,73 und erfüllte eine weitere Pflichtzeit für die Deutschen Jugendmeisterschaften.

  • Bereits in guter Form: Joel Etienne
    Leichtathletik : Lauf an die Spitze der deutschen Bestenliste
  • Kugelstoßerin Julia Ritter vom TV Wattenscheid
    Jubiläumssportfest in Sonsbeck : Starke Auftritte beim Rekord-Meeting
  • Die olympischen Spiele finden dieses Mal
    Leichtathletik-Meeting in Sonsbeck : Ritter will über Sonsbeck zu den Olympischen Spielen

Freude kam auch bei David Rajter (LAZ M’gladbach) auf: Der U20-Jugendliche blieb erstmals über 1500 Meter mit 4:09,87 unter der 4:10-Minuten-Marke. Seine aus Brüggen kommende Vereinskameradin Christina Lehnen lief über 1500 Meter ebenfalls Freiluftbestleistung mit 4:45,27. Sie startet wie ihre Vereinskameradinnen Paula Schneiders und Anna Bommes am Wochenende bei den Deutschen U23-Juniorenmeisterschaften in Koblenz über 3000 Meter Hindernis. Ringk und Völler verzichten dort auf einen Start nach zwei harten Rennen in kürzester Zeit. Die U18-Jugendliche Antonia Wienold (LAZ) lief derweil bei ihrem 400-Meter-Hürden-Rennen gleich mit 68,66 unter die 70 Sekunden.

Weitere Ergebnisse LG Mönchengladbach, 1500 m: Michael Claßen M35) 4:26,90, Ulrike Wefers (W55) 5:40,12. LAZ Mönchengladbach, 400 m: Jolina Schmitz (Frauen) 57,01, Victoria Datta (Jugend U18) 58,88. 800 m: Zoe Lehnen (Jugend U18) 2:26,69. 1500 m: Maja Metternich (Jugend U18) 4:56,97. SC Myhl, 800 m: Mats Blankertz (M15) 2:11,90. Speerwurf: Meritt Ringk (Jugend U20) 29,30. 400 m Hürden: Lucy Kaspar (Jugend  U18) 73,02. OSC Waldniel, 800 m: Henry Krumm (Jugend U20) 2:00,09, Chris-Ole Zwarg (Jugend U18) 2:03,34, Harald Lange (M50) 2:20,26. Lauritz Schmitz (M14) 2:37,82, Louis Sieblist (M13) 2:37,92, Charlotte Lange (W13) 2:39,91, Leni Bloemen (W12) 2:45,92. 1500 m: Fabio Faulhaber (Männer)4:13,61. 2000 m: Maximilian Graefe (M13) 7:35,04. DJK Kleinenbroich, 100 m: Anna Kamps (Frauen) 12,54. Bayer Leverkusen, 800 m: Sarah Schmidt (aus Süchteln, Frauen) 2:04,96.