Leichtathletik: Frederik Helf vom TuS Jahn Hilfarth mit Kreisrekord in Zülpich

Leichtathletik : Leichtathletik: Frederik Helf holt Kreisrekord in Zülpich

Die Regionsmeisterschaften der Blockwettkämpfe, die in diesem Jahr auf der Zülpicher Sportanlage Blayer Straße stattfanden, waren für die Sportlerinnen und Sportler aus dem Kreis Heinsberg ebenfalls wieder sehr erfolgreich.

Allen voran zeigte sich Frederik Helf von seiner besten Seite. Der M12-Athlet des TuS Jahn Hilfarth startete im Block Lauf und erzielte mit 10,73 sec über 75 m, 11,76 sec über 60 m Hürden, 4,27 m im Weitsprung, 31 m im Ballwurf und 2:45,03 min über 800 m insgesamt 1904 Punkte. Damit knackte er die zwei Jahre alte Bestleistung von Felix Weidenhaupt (TV Erkelenz, 1809 Punkte). In der M13 erreichte Robin Schliewe vom SV Rot-Weiß Schlafhorst mit 1952 Punkten die Vizemeisterschaft.

Bei den Mädchen W12 wurde Maja Jäger (TV Erkelenz) mit 1987 Punkten im Block Lauf ebenfalls Zweite und erhielt Silber. Auf Rang drei mit Bronze dekoriert, landete Jule Küppers mit 1932 Punkten. Auf Rang sieben finishte Janne Winzen (TJH) mit 1492 Punkten. Einen weiteren zweiten Platz fuhr der TV Erkelenz durch Emilia Kuß ein. Sie holte sich im Block Lauf der W13 mit 2369 Punkten Silber. Rang vier im gleichen Block erreichte Alina Heizmann (TJH) mit 1916 Punkten. Und auch Lea Bäuerle (TJH), die im Block Lauf der W14 startete, gab es für 1915 Punkte Silber in der Gesamtwertung. Für Emma Tomczak (SVS), die im Block Wurf der W14 1837 Punkte sammelte gab es Bronze. Für 2200 Punkte im Block Sprint/Sprung derW14 sprang für Janice Schleider (SVS) der Titel heraus. Sie lief 14,10 sec über 100 m, 16,13 sec über 80 m Hürden, sprang 4,19 m weit und 1,44 m hoch und schleuderte den Speer auf 22,31 m.

Einen weiteren Titel brachte Lea Lambertz (TJH) mit in den Kreis Heinsberg, als sie im Block Sprint/Sprung der W15 2625 Punkte einheimste. Damit verpasste sie den Kreisrekord nur um 18 Punkte. Im einzelnen erzielte sie 13,35 sec über 100 m, 13,27 sec über 80 m Hürden, 4,88 m im Weit- sowie 1,60 m im Hochsprung und katapultierte den Speer auf 27,76 m. Im gleichen Block erreichte Louisa Horsten mit 2235 Punkten Rang fünf.

Den Block Lauf der W15 absolvierten Sofia Houben und Isabella Sausen (alle TJH). Während Sofia Houben mit 2078 Punkten Zweite wurde, erreichte Isabella Sausen mit 1940 Punkte Rang drei.

Die WU16-Mannschaft des TuS Jahn Hilfarth mit Lea Lambertz, Louisa Horsten, Sofia Houben, Isabella Sausen und Lea Bäuerle holte sich mit 10.793 Punkten und 250 Punkten Vorsprung ebenfalls die Meisterschaft.

Mehr von RP ONLINE