1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Kuckum und Teveren im Holtby-Cup-Finale

Fußball : Kuckum und Teveren im Holtby-Cup-Finale

Fußball: Das Spiel um Platz 3 fällt aus, weil die Sportfreunde aus Uevekoven kurzfristig abgesagt haben.

Wie schon im Vorjahr stehen sich heute Abend ab 18 Uhr beim Lewis-Holtby-Cup auf der Anlage von Sparta Gerderath der SV Niersquelle Kuckum und Germania Teveren gegenüber - damals setzte sich Kuckum im Elfmeterschießen gegen den Landesligisten durch.

Und ein Elfmeterschießen im Halbfinale gegen den FC Wegberg-Beeck II bescherte den Kuckumern die erneute Finalteilnahme. Aber auch der heutige Finalgegner benötigte im Halbfinale gegen die Sportfreunde Uevekoven ein Elfmeterschießen. Die Sportfreunde hätten damit heute im kleinen Finale dem FC Wegberg-Beeck gegenübergestanden - doch daraus wird nichts: Uevekoven hat gestern Morgen abgesagt, sehr zum Missfallen der Sparta: "Das ist nicht die feine englische Art", ärgerte sich Sparta-Spielertrainer Pascal Wilms. Somit hat nun auch Beecks Erste spielfrei - die sollte für die eigene Reserve einspringen, die sich heute zeitgleich auf der Anlage von Neu-Bezirksligist Raspo Brand mit den A-Liga-Meistern der Kreise Aachen und Düren - den vertritt der SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten - im von NET-Aachen ins Leben gerufenen Kreis-Champions-Challenge misst.

  • Fußball : Ganz wichtiger Erfolg für die Sportfreunde Uevekoven
  • Fußball : Die Sportfreunde Uevekoven schlagen SV Brachelen mit 3:1
  • Fußball : Sportfreunde Uevekoven und SV Schwanenberg abgestiegen

FC Wegberg-Beeck II - SV Niersquelle Kuckum 7:8 (2:2, 1:0) nach Elfmeterschießen. Lauf- und spielfreudig diktierte das junge Beecker Team, wo es lang ging. Mit viel Ballbesitz ließ man dem Titelverteidiger des Holtby-Cups kaum Entfaltungsmöglichkeiten. Mehr als verdient war so die 1:0-Halbzeitführung von Yannik Leersmacher aus der zehnten Minute. Als in der 56. Minute Fabian Malek einen Patzer von Yannick Kehrberg mit dem 2:0 bestrafte, schien die Partie entschieden. Aber ein ungeschicktes Foul im Strafraum bescherte Kuckum einen Elfer, den Benni Krüger in der Wiederholung zum 1:2-Anschlusstreffer (62.) nutzte. Den ersten Versuch von Krüger hatte FC-Keeper Stefan Nöhles pariert, Schiri Dirk Wiegand hatte dabei aber ein Vergehen der Beecker Abwehr gesehen. Danach war Kuckum besser im Spiel: Yannick Kehrberg jagte in der 84. Minute einen Freistoß vom linken Strafraumeck sehenswert in den rechten oberen Torwinkel, es hieß 2:2, und das Elfmeterschießen musste entscheiden. Nach 16 Elfern hieß es dann 8:7 für Kuckum.

Sportfreunde Uevekoven - Germania Teveren 8:9 (2:2, 1:0) nach Elfmeterschießen. Die 1:0-Führung für Uevekoven in der 18. Minute durch Alex Dethloff gab Uevekoven zwar Sicherheit, das vielleicht vorentscheidende 2:0 verpasste aber Marcel Malek. Auch Dethloff scheiterte in der 56. an Teverens Torwart Thomas Klakow. Spätestens ab da dominierte aber der Landesligist: Und in der 68. Minute nutzte der Ex-Kückhovener Chris Koerfer seine Chance zum 1:1. Uevekoven schlug zurück, schaffte nur zwei Minuten später durch Maik Fuhrmann die erneute Führung. Die hielt aber auch nur zwei Minuten, weil der Ball nach einer Kopfballbogenlampe von Koerfer irgendwie den Weg zum 2:2 ins Tor fand. Dabei blieb es dann, so dass auch hier das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen musste. Teverens insgesamt sieben Schützen verwandelten alle, und auch Uevekoven traf mit sechs Schützen in Folge. Dann aber scheiterte Dennis Heinen an Teverens Torwart.

(ass)