1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Sport Kreis Heinsberg und Erkelenz

Kreisliga B: Spitzenreiter Ay-Yildizspor lässt Schlusslicht keine Chance

Fußball : Ay-Yildizspor verteidigt Platz eins weiter

Kreisliga B, Staffel 1: Der SC 09 Erkelenz II rutscht auf den letzten Tabellenplatz.

Beim Spiel zwischen dem Tabellenletzten Erkelenz II und Spitzenreiter Ay-Yildizspor Hückelhoven siegte der Favorit klar 4:1. Auch der direkte Konkurrent um Platz eins, der TuS Jahn Hilfarth, gewann sein Spiel gegen Kuckum 4:1. Auf den Abstiegsrängen überholt Borussia Hückelhoven aufgrund der besseren Tordifferenz den SC 09 Erkelenz II.

Sportfreunde Uevekoven – SC Wegberg 4:1 (4:0). Obwohl das Spiel zwischen dem nun fünftplatzierten Uevekovenern und dem SC Wegberg auf Rang sechs als Partie auf Augenhöhe begann, übernahmen die Sportfreunde schnell die Kontrolle: Kurz hintereinander trafen Moritz Schulz und Dominik Kruczek für die Heimmannschaft (17.+20.), wenig später erhöhten erneut Dominik Kruczek und Benedikt Wolters auf 4:0 (30.+37.). In der zweiten Spielhälfte ließen es die Uevekovener ruhiger angehen und verteidigten die Führung. In der 73. Minute erzielte Moritz Zohren das Anschlusstor für Wegberg.

SC 09 Erkelenz II – Ay-Yildizspor Hückelhoven 1:4 (1:2). Der SC 09 rutscht auf den letzten Tabellenplatz. Dabei starteten die Erkelenzer gut in die Partie: In der 15. Minute traf Nico Hommers zum 1:0 und brachte die Mannschaft gegen den Tabellenersten in Führung. Den Rückstand ließ Ay-Yildizspor aber nur drei Minuten lang zu: Sahin Dagistan glich aus (18.), noch vor der Pause erhöhte Orhan Özkaya (39.). Auch in der zweiten Halbzeit blieben die Hückelhovener überlegen und trafen durch Sinan Igdemir und Hulusi Eser noch zweimal (53.+81.).

SV Helpenstein II – SV Holzweiler 1:3 (1:2). Niklas Küppers brachte den SV Holzweiler zunächst in Führung (18.), nur vier Minuten später erzielte Marcel Bückendorf das Tor zum Ausgleich. Per Strafstoß holten die Gäste allerdings wieder auf: Fabian Witthohn traf und erhöhte so auf 2:1 (35.). Nach der Halbzeitpause erzielte Niklas Küppers seinen zweiten Treffer im Spiel und besiegelte so den 3:1-Erfolg der Holzweiler.

TuS Jahn Hilfarth – SV Niersquelle Kuckum II 4:1 (2:0). Mit einem erfolgreich verwandelten Strafstoß erzielte Nico Jelinsky das erste Tor für den TuS Jahn nach einer guten halben Stunde und brach damit das Eis für den Tabellenzweiten (35.). Nur zwei Minuten später erhöhte Torsten Köhnen für die Heimmannschaft. In der zweiten Spielhälfte kam der SV doch noch zum Zug: Michael Beckers traf zum 1:2 (60.). Der Anschlusstreffer nutzte den Kuckumern aber nicht mehr viel – kurz darauf erzielten Nico Jelinsky und Dustin Rätsch einen Doppelpack und sicherten Hilfarth damit den 4:1-Sieg (78.+80.).

SV Klinkum – Viktoria Doveren 0:3 (0:1). Die Partie blieb lange torlos und umkämpft, erst zwei Minuten vor Abpfiff in die Halbzeitpause erlöste Felix Grauke die Viktoria und erzielte das 1:0. Die Gäste nutzen den Vorsprung in der zweiten Hälfte aus und erhöhten: Ahmet Özdal traf zum 2:0 (60.), eine Viertelstunde später legte Fabian Weckauf noch einen drauf und erzielte das 3:0. Das Spiel blieb mit keiner einzigen Karte sehr fair.

FC Germania Rurich – Borussia Hückelhoven 1:1 (0:0). Das Kellerduell zwischen Rurich und der Borussia blieb lange torlos: Mehr als 60 Minuten dauerte es, bis das erste Tor in der sonst ausgeglichenen Partie fiel – Mert Eken erzielte das 1:0 für Hückelhoven (66.). Das rüttelte auch Germania Rurich vollends wach: Wenige Minuten später traf Frederik Lentjes zum Ausgleich (87.). So kurz vor Schluss gab die Borussia noch einmal alles, um doch noch drei Punkte zu holen, bis auf eine Gelb-Roten Karte in der letzten Minute der Nachspielzeit nutzte das aber nichts.