Schulsport: Kolbe-Gymnasium erreicht die meisten Sportabzeichen

Schulsport: Kolbe-Gymnasium erreicht die meisten Sportabzeichen

KREIS HEINSBERG (RP) Seit 2012 führen der Kreissportbund Heinsberg und die Kreissparkasse Heinsberg den Sportabzeichen-Wettbewerb für Schulen, auch Konstantin-Reifferscheidt-Preis genannt, gemeinsam durch. Während die Zahlen für Sportabzeichen kreisweit im vergangenen Jahr von etwa 6000 auf rund 5500 zurückgingen, konnte die Teilnehmerzahl der Schüler leicht auf 4100 gesteigert werden.

KREIS HEINSBERG (RP) Seit 2012 führen der Kreissportbund Heinsberg und die Kreissparkasse Heinsberg den Sportabzeichen-Wettbewerb für Schulen, auch Konstantin-Reifferscheidt-Preis genannt, gemeinsam durch. Während die Zahlen für Sportabzeichen kreisweit im vergangenen Jahr von etwa 6000 auf rund 5500 zurückgingen, konnte die Teilnehmerzahl der Schüler leicht auf 4100 gesteigert werden.

Hans-Werner Klems, Filialdirektor der Kreissparkasse in Heinsberg, betonte bei der Preisverleihung: "Gerade in Zeiten der Digitalisierung ist es vor allem wichtig, jungen Menschen in der Breite den Spaß an sportlicher Aktivität näherzubringen. Damit erfüllt der Wettbewerb in Schulen eine entscheidende Aufgabe in unserer Gesellschaft und gibt nachhaltige Impulse für den Breitensport, von den sozialen Aspekten, die der Sport liefern kann, einmal ganz abgesehen."

David Rosenkranz, Geschäftsführer des Kreissportbundes, und Klaus Frese, KSB-Sportabzeichenbeauftragter, dankten allen Lehrkräften, die es den Schülern ermöglicht hätten, solche Leistungen zu bringen.

  • Kreis Heinsberg : Kreissparkasse Heinsberg - nachhaltig und digital

Fünf Grundschulen und fünf weiterführende Schulen wurden für ihre besonderen Leistungen geehrt. Wertungskriterien waren die Zahl der Sportabzeichen im Verhältnis zur Schülerzahl. Die Preisträger freuten sich über Einkaufsgutscheine für lokale Sportgeschäfte im Gesamtwert von 3000 Euro, die die Kreissparkasse Heinsberg zur Verfügung gestellt hat.

Die Preisträger bei den Grundschulen sind: 1. Grundschulverband Karken/Kempen (92,17%), 2. Gemeinschaftsgrundschule Am Beeckbach, Wegberg (80,99), 3. Katholische Grundschule Birgelen (72,86), 4. Franziskusschule Erkelenz (72,29), 5. Katholische Grundschule Myhl (65,89). Die Preisträger der weiterführenden Schulen sind: 1. Maximilian-Kolbe-Gymnasium Wegberg (83,44), 2. Städtische Realschule Heinsberg (45,84), 3. Sekundarschule Haaren (44,61), 4. Städtische Realschule Hückelhoven (41,65), 5. Bischöfliches Gymnasium St. Ursula Geilenkirchen (34,94).

(RP)