Basketball: Knapper 65:62-Sieg des BBC vertreibt Abstiegssorgen

Basketball: Knapper 65:62-Sieg des BBC vertreibt Abstiegssorgen

Basketball: Grippewelle erfaßt viele Basketballteams, beeinflußt Spielergebnisse oder führt zu Spielabsagen.

Sieben Meisterschaftsspiele sollten die Basketballteams aus dem Erkelenzer Land am Wochenende bestreiten. Es wurden nur fünf Partien, denn zwei Spiele wurden von den Gegnern mangels gesunder Spieler kurzfristig abgesagt.

Bezirksligist BBC Erkelenz trat zum Abstiegsduell beim Eilendorfer TV an - und auch diese beiden Teams konnten zu diesem wichtigen Spiel nicht komplett auflaufen. Beiden Teams war die Bedeutung des Spiels im Abstiegskampf deutlich anzumerken, wobei der Gastgeber lange Zeit das erfolgreichere Spiel zeigte, während die Erkelenzer mit einer ungewöhnlich hohen Fehlpassquote und einer sehr bescheidenen Trefferquote "glänzten". Trotzdem lagen die Gäste zur Halbzeit knapp in Führung, konnten diese aber im dritten Viertel nicht ausbauen, sondern luden die Eilendorfer wieder zu leichten Korberfolgen ein. Das führte dazu, dass Eilendorf in Führung ging, diese auf 48:40 ausbaute und die Nervosität der Erka-Städter weiter stieg. Erst als im Schlussviertel nach einer Auszeit die Erkelenzer die Verteidigung zunächst auf Manndeckung, kurz darauf auf eine Ganzfeldpresse umstellten, konnten die Gäste das sehr gute Kombinationsspiel der Eilendorfer im Keim ersticken und gleichzeitig durch zahlreiche Turnover die Eilendorfer Verteidigung aushebeln. Die Erste Herren aus Erkelenz drehte so ein fast schon verlorenes Spiel in den Schlussminuten zu einem 65:62-Sieg. Die Erkelenzer klettern mit diesem immens wichtigen Auswärtssieg auf den achten Tabellenplatz und haben bei vier ausstehenden Spielen derzeit ein Punktepolster von sieben Punkten. Topscorer des BBC war Playmaker Jonas Becker, der insbesondere in der zweiten Halbzeit sein Team nach vorne pushte und mit seiner Schnelligkeit im letzten Viertel 20 seiner 35 Punkte erzielte.

Die U 18 wollte im Oberligaspiel gegen die BG Kaarst/Büttgen mit einem Sieg den dritten Tabellenplatz verteidigen und war eigentlich guter Dinge. Doch vor einer erfreulich großen Zuschauerkulisse fand der Gastgeber nie zu seinem Spiel, offenbarte diesmal gegen gut kombinierende Gäste erschreckende Verteidigungslücken und war beim Halbzeitstand von 20:45 fast schon chancenlos. Trotz der deutlichen 39:81-Klatsche gegen die Gäste aus Kaarst-Büttgen bleiben die Erkelenzer weiter Dritter der Oberliga, haben aber vier Teams im Nacken.

  • Basketball : Basketballteams des BBC Erkelenz im Dauereinsatz

Die U 16 des BBC war zunächst ziemlich enttäuscht, als es von der Spielabsage wegen Spielermangels des Tabellenletzten aus Krefeld-Uerdingen erfuhr, später versöhnte die 20:0-Wertung am grünen Tisch das BBC Erkelenz etwas. - Das Kreisligaspiel des TuS Wegberg bei der BG Aachen V wurde am Samstag kurzfristig vom Aachener Gastgeber abgesagt, da neun der zwölf BG-Akteure erkrankt waren und so das Team nicht spielfähig war.

Bei den weiteren drei Spielen des Wochenendes trafen die BBC-Teams ausnahmslos auf Spitzenteams aus ihren Ligen, so dass man sich schon im Vorfeld auf deutliche Niederlagen vorbereitet hatte. Sogar zweimal betroffen waren dabei die BBC-Mädels, die erst gegen die SG BG Bonn MTuS eine 22:97-Niederlage einstecken mussten und sich dabei weit unter Form präsentierten. Eine Lehrstunde gab es dann für die BBC-Damen gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter der Kreisliga, die DJK Frankenberg Aachen IV mit 37:116.

Die U14-Mixedmannschaft des BBC Erkelenz zeigte gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der U14-Kreisliga Weidener TV einen couragierten Auftritt und überraschte die Gäste aus Weiden im ersten Viertel mit einer 12:11-Führung. Am Ende stand aber eine 48:85-Niederlage zu Buche.

(RP)