1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Handball: Klingt nach Fehlstart für Landesligist ASV Rurtal

Handball : Klingt nach Fehlstart für Landesligist ASV Rurtal

Handball: Beim ASV Süchteln verloren die Rurtaler mit 21:24. Die ETV-Männer ergattern dagegen ersten Punkt.

Drei Spiele, zwei Niederlagen und nur ein Sieg - für Landesligist ASV Rurtal Hückelhoven klingt das ganz nach Fehlstart in die Saison. Beim ASV Süchteln verlor die Mannschaft von Trainer Norbert Borgmann jedenfalls mit 21:24. Dagegen gab es endlich den ersten Punkt für Bezirksligist TV Erkelenz, der mit dem 30:30 bei der Reserve von Borussia Mönchengladbach sicherlich zufrieden sein kann. Furios ist hingegen Frauen-Bezirksligist TV Erkelenz in die Saison gestartet. Das erste Spiel absolvierten die Erkelenzerinnen von Trainer Walter Kamphausen bei Borussia Mönchengladbach. Dort spielte der ETV den Gastgeber mit 30:20 an die Wand.

Männer-Landesliga: ASV Süchteln - ASV Rurtal Hückelhoven 24:21 (14:11). Nach zwei Niederlagen waren die Süchtelner darauf aus, die ersten Saisonpunkte parat zu machen. Vor heimischer Kulisse sollte das dann eben der ASV Rurtal sein, der bluten sollte. Personell eigentlich ganz passabel ausgerüstet, gingen die Rurtaler die Aufgabe an. Aber schon in der Vorsaison hatte sich gezeigt, dass Rurtal die Spiele, die man gewinnen muss, dann doch aus der Hand gibt. Immerhin: Es war erst der erste Spieltag, also ist noch Zeit, um die richtige Form zu finden. Für Rurtal trafen: Werth 6, Meschkorudni 5, M. Borgmann 3, Volmer 2, Tetz 2, Heppner 1, Wienen 1, Kremer 1.

  • Handball : ASV Rurtal hat aufgerüstet
  • Handball : ETV-Frauen starten bei Borussia
  • Handball : ASV Rurtal vergrößert Abstand zu Abstiegsrängen

Männer-Bezirksliga: Borussia Mönchengladbach II - TV Erkelenz 30:30 (19:16). Die Erkelenzer bestätigten bei der Borussia die positive Einstellung der vergangenen Woche. Vor allem in der zweiten Halbzeit lief es. Die ETV-Tore: T. Funke 11, Jansen 6, von Dreusche 5, J. Funke 4, Hermsen 2, Münchs 1, Ammernick 1.

Frauen-Bezirksliga: Borussia Mönchengladbach - TV Erkelenz 20:30 (10:17). Endlich durften nun auch die Erkelenzer in die Saison starten. Nach ausgeglichener Anfangsphase erhöhte der ETV den Druck auf Borussia. Nach der Pause lieferten sich die Teams ein packendes Duell, in dem der ETV schließlich mit cleverem Kombinations- und Tempospiel überzeugte. Dem hatte Borussia dann nichts mehr entgegenzusetzen. Die ETV-Tore: Faenger 6, Lambertz 5, Brands 4, Breker 4, Kutz 3, Paulussen 3, Vos 3, Planz 2.

Oberliga, weibliche C-Jugend: HSV Solingen-Gräfrath - TV Erkelenz 28:12 (12:6). Schon aus der vergangenen Saison weiß man beim ETV, dass es beim HSV nichts zu verlieren gibt. Motiviert ins Spiel gegangen, ließ sich der ETV von der frühen HSV-Führung nicht aus der Ruhe bringen. Mit allem, was der ETV aufbieten konnte, stemmte sich die Mannschaft gegen die Stärke der Gastgeberinnen. Dennoch ließ sich der ETV teilweise überrennen. Die Erkelenzerinnen wurden daher nervös, was in viele Fehler mündete, die die Gastgeberinnen für sich nutzten. Die ETV-Tore: Höfges 5, Ritz 2, Dick 2, Röpert 2, Kaisers 1.

(back)