Leichtathletik : Sportliche Wegberger erhalten Auszeichnung

Manfred Maschke ist stolz. Das hört man sofort heraus, als er das Wort ergreift. Er ist stolz auf seine Trainingsgruppe, die er zehn Wochen lang auf dem Weg zum Sportabzeichen begleitet hat. „Ich freue mich, euch euren verdienten Lohn für die harte Arbeit überreichen zu können“, richtet der Vorsitzende des Stadtsportverbands Wegberg das Wort an die Runde.

Es ist eine kleine Runde, ein familiärer Rahmen für die Verleihung der Sportabzeichen in der Wegberger Mühle. Und es ist ein bunter Haufen an Sportlern, die zum Teil zum ersten Mal das Sportabzeichen geschafft haben, so wie die sechsjährige Elly. Ihr gegenüber sitzt ein „alter Hase“, was das Sportabzeichen abgeht. Rolf Gerhardt nimmt diese Auszeichnung bereits zum 54. Mal entgegen. Der 85-Jährige, der in der Vergangenheit auch Halbmarathon und Marathon gelaufen ist, möchte im kommenden Jahr wieder mit dabei sein. „Die 55 mache ich noch voll, danach soll aber endgültig Schluss sein“, sagt er. Als Gruppenältester spricht er nach der Verleihung auch noch zu seinen Mitstreitern. Sein Dank gilt zunächst Maschke und seiner Kollegin Beate Rönnebeck, die die zehn Trainingsabende im Stadion oder in der Schwimmhalle gut organisiert hätten. „Das Sportabzeichen zu machen ist nicht immer einfach. Wir haben alle zwischendurch mal gehadert. Aber wir haben uns gegenseitig motiviert und sind diszipliniert dran geblieben“, hebt er den Teamgeist hervor.

Auch Maschke ist von dem Zusammenhalt in der Gruppe begeistert. „Es war toll zu sehen, wie sich die Teilnehmer von Woche zu Woche verbessert haben“, sagt er, der zum ersten Mal als Prüfer die Sportabzeichen abgenommen hat. Beim Sportabzeichen müssen die Sportler in vier verschiedenen Bereichen, nämlich im Bereich Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination, geprüft. In den vier Themenkomplexen können die Sportler aber aus verschiedenen Übungen wählen.

Maschke möchte auch im kommenden Jahr wieder einen Workshop zum Sportabzeichen anbieten. „Es wäre schön, wenn viele wieder kommen“, sagt er. Rolf Gerhardt kommt wieder, wenn auch wahrscheinlich zum letzten Mal.

Absolventen des Sportabzeichen Bronze: Elly Heinen, Lukas Bergs, Yvonne Heinen, Oliver Sentleben.
Absolventen des Sportabzeichen Silber: Sandra Senftleben, Kristina Meyer, Holger Rausch, Rolf Gerhardt.
Absolventen des Sportabzeichen Gold: Birgitt Wernery, Marion Müller Platz, Frank Heinen, Beate Rönnebeck, Bastian Rausch, Uwe Rausch, Martina Köck, Manfred Maschke.
Absolventen des Sportabzeichen Familie: Familie Heinen.

Mehr von RP ONLINE