In der Tischtennis-Bezirksklasse ist der SV TTC Baal nun Zweiter

Tischtennis : SV TTC Baal klettert nach Sieg auf Rang zwei

Tischtennis: In der Bezirksklasse siegen die Baaler gegen ersatzgeschwächten TTC Windberg II mit 9:3.

Für die Reserve des TV Erkelenz hat sich die Fahrt zum SC BW Mülhausen gelohnt. In der Bezirksliga siegte der ETV mit 9:4. Ausschlaggebend waren die Doppel: Da hatten die Erkelenzer das bessere Händchen und gingen mit 3:0 in Führung. In den Einzeln punkteten Markus Halcour, Simon Häusler, Richard Hartkopf, Luca Siever sowie Steffen Hoeppener. Dabei musste Erkelenz ohne die nominellen Nummer 1 bis 3 antreten, doch auch bei Mülhausen fehlten die an Nummer 1 und 2 gesetzten Spieler.

In der Bezirksklasse unterlagen die TTF Füchse Myhl beim TTC BW Grevenbroich III 6:9. „Ein Punkt wäre verdient gewesen“, sagt Myhls Kapitän Torsten Königs. Nach dem Doppel eins mit Manfred Bongartz und Christian Jennessen in fünf Sätzen gewonnen und Doppel zwei mit Robert Cherek und Kevin Jarvis in vier Sätzen verloren hatte, kam es zu einer sehr spannenden Partie zwischen den Doppeln drei. Dabei zogen Boris Ratchkov und Torsten Königs im fünften Satz den Kürzeren. Im oberen Paarkreuz trat Myhl sehr stark auf: Cherek gewann beide Einzel, ebenso wie Bongartz. Dafür hatte das mittlere Paarkreuz von Myhl einen gebrauchten Tag erwischt. Sowohl Ratchkov als auch Königs gaben beide Einzel ab. Da das untere Paarkreuz nur ein 1:3 beisteuerte, war die Partie nach mehr als vier Stunden Spielzeit beendet.

Der TTC Kipshoven besiegte Hochneukirch im Auswärtsspiel ebenfalls mit 9:6. Hochneukirch führte nach dem ersten Doppel, doch dann spielte Kipshoven wie im Rausch. Zwei Doppel sowie fünf der ersten sechs Einzel gingen an den Gast. „Das war eine ganz starke Mannschaftsleistung. Als wir 7:2 führten, war den Gegnern der Schock ins Gesicht geschrieben“, sagt Kipshovens Mannschaftsführer Christian Königs. Im Einzel fügte Michael Caspers dem EX-Erkelenzer Egidio Brigante die erste Niederlage der Saison bei. Ansonsten punkteten für Kipshoven Christian Opszalski, Rolf Königs, Christian Königs, Martin Caspers und Yannick Behrendt (2). Christian Königs: „Das war ein perfekter Abend für uns, wenn auch überraschend.“

Einen perfekten Abend hatte auch der TTC Baal. Mit 9:3 schickten sie die ersatzgeschwächten Gäste vom TTC Windberg II nach Hause. Alle Eröffnungsdoppel gingen an Baal, dazu noch je ein Einzel von allen sechs Spielern – nach nicht einmal zweieinhalb Stunden war die Partie schon wieder vorüber. „Auch wenn Windberg mit drei Ersatzleuten spielen musste, haben wir uns verdient durchgesetzt“, erklärt Baals Mannschaftskapitän Sascha Rudolph: „Nun bereiten wir uns auf das Derby am Samstag gegen Arsbeck vor.“

In der Damen-Bezirksklasse 2 setzte sich der TV Hückelhoven-Ratheim II beim Tabellenführer TTC Union Düsseldorf mit 6:4 durch. Das Doppel ging in fünf Sätzen an Düsseldorf, doch in den Einzeln spielten die Ratheimerinnen stark. Anja Rütten gewann drei Einzel, Lena Thönnissen punktete zweimal und auch Kerstin Werner steuerte einen Einzelerfolg bei. Damit liegt das Team mit drei Siegen aus drei Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz.