1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Fußball: Im Verfolgerduell gibt es keinen Sieger

Fußball : Im Verfolgerduell gibt es keinen Sieger

Bezirksliga: Die SG Union Würm/Lindern trennt sich vom TuS Germania Kückhoven 1:1 (0:1) und rutscht auf den dritten Platz ab.

Während die SG Union Würm/Lindern nach dem dritten Unentschieden in Folge zwar weiter ungeschlagen bleibt, verliert sie aber Platz zwei an Haaren. Kückhoven hingegen hilft das 1:1-Unentschieden, klettert auf Platz vier.

Und das Remis hat sich die Germania, vor allem mit einer ganz starken Leistung in Halbzeit eins, auch verdient. Da dominierte sie das Spiel, bestimmte den Rhythmus und ließ die Platzherren nicht ins Spiel kommen. Die fanden bis weit in die zweite Halbzeit auch kein Konzept, mal ernsthaft das Tor von Kückhovens Torwart und Kapitän Mirco Schopphoven in Gefahr zu bringen. Bis auf die 45. Minute, da nämlich traf René Lambertz nur die Querlatte. Zuvor bestimmte Kückhoven die Partie, ging in der 30. durch Sinan Kapar mit 1:0 in Führung. Kapar nutzte da eine Uneinigkeit zwischen SG-Keeper Thomas Krings und Alex Jansen, bugsierte die Kugel mit dem Kopf ins Netz.

Nach etwa einer Stunde erhöhte die Union Würm/Lindern das Tempo, und wurde mit den Einwechslungen von Marvin Reuters, Fabrice Schmidt und Serhat Cubukcuoglu auch gefährlicher. Die Germania aus Kückhoven klärte mit langen Bällen - das aber meist unzureichend. In der 83. Minute belohnte sich Würm/Lindern dann mit dem späten Ausgleich zum 1:1. Der eingewechselte Marvin Reuters flankte von der linken Seite halbhoch aufs kurze Eck, und fand den heranbrausenden Thomas Schmidt, der die Kugel volley und mit links ins Tor schoss - ein wirklich sehenswerter Treffer. Würm/Lindern: Krings - Kreutz, Jansen, Schmitz (ab 65. Reuters), Schieren (ab 70. Cubukcuoglu) - M. Lambertz, R. Lambertz, Felix Klee - T. Schmidt, Thora, Cil (ab 70. F. Schmidt). Trainer: Jo Lambertz. Kückhoven: Schopphoven - Reiff-Horst, Kallabis, Köse, Kehr - Beulen, Kaußen (ab 79. Musa), Gorka - Özdemir (ab 65. Gjosha), Kapar, Rachau. Trainer: Dirk Valley. Schiedsrichter: Friedhelm Schreckenberg, Assistenten: Jonas Kremser, Pascal Spies

Zuschauer: 120

(ass)