Im bezirksliga-Derby trennen sich der FC Wegberg-Beeck II und der 1. FC Heinsberg-Lieck 2:2.

Fußball : Kein Sieger zwischen Beeck II und Lieck

Bezirksliga: Der Tabellenvorletzte aus Wegberg-Beeck auf Augenhöhe mit den Kreisstädtern – Leistungsgerechtes Remis mit 2:2 (1:1).

Auf dem Kunstrasenplatz im Waldstadion entwickelte sich ein Derby auf Augenhöhe. Die auf einem Abstiegsplatz notierten Platzreservisten versteckten sich keineswegs, erwischten sogar den besseren Start. Nach einer von der linken Seite in den Gästestrafraum hereinfliegenden Flanke setzte sich Cenk Cetin entschlossen durch, und traf mit links zum 1:0 ins kurze Eck. Aber Heinsberg hatte schon in der 17. Minute die passende Antwort: Sebair Ljatifi schlug einen Freistoß fast von der Mittellinie in den Beecker Strafraum und traf genau den Kopf des aufgerückten Innenverteidigers Jürgen Heinrichs, und von da flog die Kugel zum 1:1 ins Netz. Der 41-Jährige bewies nicht nur damit einmal mehr seine Klasse, sondern war auch ansonsten wie gewohnt die Führungsfigur seines Teams. Ganz stark war aber auch Heinrichs Kollege und Mittelfeldstratege Sebair Ljatifi. Der fiel nicht nur wegen seiner Dribblings auf, sondern in der 50. Minute auch mit einem tollen 25-Meter-Schuss genau in den oberen Torwinkel, es hieß 2:1. Beeck schüttelte sich kurz, und schlug in der 73. Minute mit dem 2:2 zurück. Robin Jackels hatte aus kurzer Distanz getroffen. Jackels hatte sich gleich gegen mehrere Gegenspieler durchgesetzt, und FC-Torwart Kai Lausberg dabei keine Chance gelassen. Heinsberg-Lieck versuchte zwar weiter, den Dreier doch noch mitzunehmen. scheiterte aber einige Male an Beecks Keeper Tristan Boden.

Wegberg-Beeck: Boden – Bertrams, Henkens, Küppers, Kara – Rippegather, Zayton, Sediqi – Allwicher (Ockun), Cetin, Jackels (ab 88. Walther). Trainer: Markus Lehnen.

Heinsberg-Lieck: Lausberg – Partlak, Heinrichs, da Silva (ab 37. Jäger), Bungudi – Eberle (ab 62. Sylla), Joschko, Ljatifi – Sadiku, Gippert, Ngiambila (ab 83. Sovor). Trainer: Daniel Heinen.

Schiedsrichter: Marco Weber (Aachen).

Assistenten: Daniel Sittard, Dejan Savic.

Zuschauer: 80.

Bes. Vorkommnisse: 37. Minute: Knöchelverletzung von Heinsbergs Innenverteidiger Dominik da Silva, der mit einem Rettungsfahrzeug ins Krankenhaus gebracht werden musste. 90. Minute: gelb/rote Karte für Hüsseyin Partlak (Heinsberg).

Mehr von RP ONLINE