Motorsport: Heyer: Sieg und Top-Runde auf Grandprixstrecke

Motorsport: Heyer: Sieg und Top-Runde auf Grandprixstrecke

Nach den GTC-Rennen des Deutschen Motorsport-Verbandes (DMV) auf dem Hockenheimring saß der aus Wegberg stammende Motorsportler Kenneth Heyer am Wochenende erneut im Mercedes-AMG GT3 der "Equipe-Vitesse". Diesmal allerdings bei der STT-Spezial-Tourenwagen-Trophy, die vom MSC Bork-Selm als ADAC-Westfalen-Trophy auf dem Nürburgring veranstaltet wurde. Dabei teilte er sich das Steuer in getrennten Rennen wieder mit Josef Klüber (Alzenau).

Auf der 5148 Meter langen Grandprixstrecke benötigte Kenneth Heyer für 15 Runden 31:24,564 Minuten und verwies den AMG-GT3 mit Seriensieger Oscar Tunjo (Kolumbien) um 1,56 Sekunden auf Rang zwei. Erst als die beim Start nasse Asphaltpiste abgetrocknet war, legte der Wegberger in 2:01,002 Minuten die schnellste Rennrunde hin.

Im zweiten Rennen des Tages kam Kenneth Heyers Teampartner Josef Klüber auf Platz fünf ins Ziel. Insgesamt eine gute Ausbeute für die Mercedes-Fahrer.

(hg)