1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Basketball: Herren des BBC überzeugen kämpferisch, verlieren aber

Basketball : Herren des BBC überzeugen kämpferisch, verlieren aber

Basketball: Jugend enttäuscht mit mäßigen Leistungen.

Beim Spitzenreiter Weidener TV mussten die Herren des BBC Erkelenz ihre zweite Saison-Niederlage in der Kreisliga einstecken. Obwohl zahlreiche BBC-Stammspieler verhindert waren, zeigte das neuformierte Team eine couragierte Leistung gegen den Tabellenführer. Die Erka-Städter ließen sich weder von der kleinen Sporthalle noch den lautstarken Zuschauern einschüchtern und gestalteten das Spiel bis Anfang des letzten Viertels offen. Zwar lagen sie immer knapp zurück, schienen aber in der 31. Spielminute das Spiel zu drehen, als der Gastgeber beim Spielstand von 54:59 minutenlang keinen Korb erzielte. Ein paar Ballverluste, Fehlwürfe und das Ausscheiden von Marc Zaeske mit fünf Fouls brachten die Weidener aber auf die Siegerstraße. In den letzten Minuten baute der Spitzenreiter seine Führung auf 81:67 aus. Topscorer der Erkelenzer waren Marcus Günther (23) und Marc Zaeske (18).

Die Herren des TuS Wegberg gestalteten in der Kreisklasse ihr zweites Meisterschaftsspiel erfolgreich. Beim Weidener TV III kam der TuS zu einem hart erkämpften 65:60-Erfolg, mit dem er die Tabellenführung in der Kreisklasse verteidigt.

  • Die ligenhöchsten Vereine in Mönchengladbach sind
    Bestandsaufnahme in der Region : Wieso der Frauenfußball ein Problemfall ist
  • Schon gegen Dremmen gaben die Rot-Weißen
    Fünf entscheidende Gegntore nach der 80. Minute : Viktoria kämpft gegen die Last-Minute-Misere an
  • Am Freitagabend im Derby gegen die
    Nächstes Flutlichtspiel am Freitag : Borussias Reserve hat einen Lauf – Beeck will ihn kriegen

Gegen einen nicht überzeugenden Spitzenreiter Brühler TV war das U 16-Oberligateam des BBC auf dem Spielfeld nicht richtig präsent. Einmal merkte man den Neulingen im BBC-Team in der Offensive die Verunsicherung nach der Niederlage in Leverkusen an, zum anderen war die Mannschaft in der Verteidigung immer einen Schritt zu spät. Einen 6:17-Rückstand, konnte man zwar nach einer Auszeit bis zur ersten Viertelpause auf 15:19 verkürzen, nach 13. Spielminuten sogar zum 19:19 ausgleichen, doch danach fand der Gastgeber nur noch selten den Weg zum Korb, während die Gäste mit einem 16:0-Run die Führung zurück eroberten. Am Ende kam Brühl zu einem 77:49- Auswärtssieg.

Das U 18-Team hatte in der Vorwoche beim Favoriten Baskets Schwelm trotz klarer Niederlage eine tolle Teamleistung gezeigt. Diesmal war der Teamgeist schon vor dem Anpfiff verschwunden. Nur durch die Bereitschaft einiger U16-Spieler auszuhelfen, konnte der Gastgeber überhaupt antreten. Die Gäste, mit einem 2,14 Meter großen Center angereist, wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen 79:13 gegen ein BBC-Team mit fünf Neulinge.

(RP)