Handball-Nachwuchsteams des TV Erkelenz spielen nacheinander bei der HSG Radevormwald/Harbeck

Handball: Nachwuchs mit Doppelbelastung

Handball: ETV-Jugendteams spielen nacheinander bei der HSG Rade/Herbeck.

Der ASV Rurtal ist am Samstag in der Landesliga zu Gast beim Ligazweiten ATV Biesel. Der Gastgeber ist ein ziemlicher Brocken für den ASV, der zurzeit nicht gerade in Hochform ist. Grund den Kopf in den Sand zu stecken, ist das aber nicht: In der vergangenen Saison waren die Rurtaler immer dann zur Stelle, wenn es gegen Teams von oben ging.

Bezirksliga. Welfia Mönchengladbach – TV Erkelenz 23:22 (14:14). Eine knappe Niederlage musste der ETV im Nachholspiel hinnehmen. Bis zur 15. Minute sah es so aus, als würde der ETV die Punkte mit nach Hause nehmen, doch die Welfia egalisierte einen Fünf-Tore-Rückstand und ab da entwickelte sich ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem die Welfia die Nase leicht vorne hatte. Es trafen: Funke, Baumgart (je 5), Königs (5/2), Waldau, Wiche (je 2), Lintz, Bagusche, Jacobs (je 1).

Der HSV Wegberg hat heute den TV Orken zu Gast. Die Tabellennachbarn haben bisher je zwei Siege und zwei Niederlagen eingefahren, so dass ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten ist. Anpfiff ist Samstagabend um 19 Uhr in der Halle an der Maaseiker Straße.

Bezirksliga-Damen. Bei den Damen steht ein spannendes Lokalderby an. Der TV Erkelenz erwartet am Samstag den ASV Rurtal in der Karl-Fischer-Halle. Beide Teams suchen noch nach ihrer Form. Mit zwei wenig überzeugenden Siegen und einem Remis steht der ETV auf Platz drei, während der ASV auf Platz sechs mit einem Sieg und drei Niederlagen liegt. Anpfiff zur Partie ist um 18.15 Uhr.

  • Handball : ASV will trotz Harzverbot den Ligazweiten ärgern

Am Sonntag empfängt der HSV Wegberg den Ligazweiten. Mit der Turnerschaft Lürrip II gab es in der Vergangenheit recht explosive Spiele, bei denen nicht immer der Handball im Vordergrund stand. Vielleicht besänftigt der 11.11. die Gemüter, so dass ein schönes Handballspiel zu sehen sein wird. Anpfiff ist um 16.25 Uhr in der Halle an der Maaseiker Straße.

Jugend. Die Oberliga-Mädels des HSV Wegberg treten am Samstag gegen den Wald-Merscheider TV an, der mit nur einem Sieg wie der HSV in den unteren Tabellenrängen zu finden ist. Da der HSV nun viele der stärkeren Gegner abgearbeitet hat, besteht nun für die Wegberginnen die Gelegenheit, die nächsten Punkte einzufahren.

Auswärts bei der HSG Radevormwald/Herbeck müssen sowohl die Erkelenzer B- als auch die C-Jugend ran. Die B-Jugend hat das Glück, dass ihr Gegner vermutlich spielerisch unterlegen sein wird. Das Pech der Truppe ist, dass die Verbandsligatruppe vorher spielt und in der B-Jugend ebenfalls mitspielen soll. Zudem ist die Top-Scorerin Cara Ritz angeschlagen und ihr Einsatz ungewiss. Es bleibt also abzuwarten, wie die Spielerinnen die Doppelbelastung überstehen werden und ob, Punkte zu holen sind.

Für die C-Jugend ist die Reihenfolge hingegen optimal, denn sie können mit voller Kraft gegen den Tabellendritten ran. Dies wird eines der Saison entscheidenden Spiele sein, bei dem der ETV den Anschluss an den ersten Platz halten kann oder aber ins Hintertreffen gerät. Es soll auf Augenhöhe gespielt werden und im Falle einer Niederlage diese möglichst klein gehalten werden. Für die Auswärtsreise haben sich die Teams einen Bus gemietet, um sich gemeinsam mit den Fans einzustimmen.

Mehr von RP ONLINE